Übersicht

User Agreement and Policies

Nutzungsvereinbarung

PDF Version der Nutzervereinbarung ansehen oder downloaden.

Möchten Sie die Amazon Payments Europe Nutzungsvereinbarung – Händlerkonten lesen?

Letzte Aktualisierung: 2. August 2017.

MIT DER ANMELDUNG FÜR DEN NACHFOLGEND BESCHRIEBENEN ZAHLUNGSDIENST „AMAZON PAYMENTS“ BZW. MIT DESSEN NUTZUNG ERKENNEN SIE (IN IHREM EIGENEN NAMEN BZW. IM NAMEN DES UNTERNEHMENS, DAS SIE VERTRETEN) DIE BEDINGUNGEN DER VORLIEGENDEN VEREINBARUNG (EINSCHLIESSLICH ALLER RICHTLINIEN) IN DER JEWEILS GÜLTIGEN FASSUNG AN. WENN SIE MIT DIESEN BEDINGUNGEN NICHT EINVERSTANDEN SIND, DÜRFEN SIE DEN DIENST NICHT NUTZEN BZW. NICHT AUF DEN DIENST ZUGREIFEN.

Die vorliegende Nutzungsvereinbarung – Geschäftskonten und Privatkonten (die „Vereinbarung“) wird zwischen dem Antragsteller (im Falle einer Registrierung als Privatperson) bzw. dem Unternehmen, bei dem der Antragsteller beschäftigt ist (im Falle einer Registrierung als Unternehmen) („Sie“ und „Ihre(n/r) “), und Amazon Payments Europe s.c.a. („Amazon Payments“, „wir“, „uns“, „unser(e) “) geschlossen. Die Vereinbarung gilt für Ihre Nutzung unserer Identitäts-, Wallet- und Zahlungsdienste (der „Dienst“). Unser Dienst erlaubt es Nutzern mit Geschäftskonto (siehe Ziffer 2.1.2) oder Privatkonto (siehe Ziffer 2.1.1), Zahlungen an Nutzer mit Händlerkonto (wie nachfolgend beschrieben) bzw. Geschäftskonto über einen Internet- oder Mobiltelefondienst oder entsprechende Anwendungen (eine „Anwendung“) vorzunehmen und ermöglicht Nutzern mit Geschäftskonto darüber hinaus, Zahlungen von Nutzern mit Privatkonto oder Geschäftskonto zu empfangen. Die vorliegende Vereinbarung gilt für die Nutzung des Dienstes durch Sie – ungeachtet dessen, ob Sie Zahlungen vornehmen oder empfangen bzw. auf einen Dienst zugreifen, indem Sie eine Anwendung nutzen, die von einem Dritten betrieben wird oder die sich im Besitz oder unter der Kontrolle von uns oder einem Unternehmen, das von uns beherrscht wird, uns beherrscht oder gemeinsam mit uns beherrscht wird (ein „verbundenes Unternehmen“) befindet, einschließlich unserer Hauptseiten unter den Adressen pay.amazon.com/uk, pay.amazon.com/de, pay.amazon.com/fr, pay.amazon.com/it und pay.amazon.com/es (zusammen die „Websites“ und einzeln jeweils eine „Website“).

Falls Sie unseren Advanced Payments APIs Dienst“ (bzw. einen Nachfolger dieses Dienstes) nutzen möchten, müssen Sie sich für ein „Händlerkonto“ registrieren und der Amazon Payments Europe Nutzungsvereinbarung – Händlerkonten zustimmen, die Sie hier finden. Falls Sie Produkte oder Dienstleistungen von einem Händler mit Händlerkonto erwerben möchten, müssen Sie über ein Privatkonto oder ein Geschäftskonto verfügen.

In der vorliegenden Vereinbarung werden unsere und Ihre jeweiligen Rechte und Pflichten im Hinblick auf alle Aspekte unserer Vertragsbeziehung erläutert, einschließlich unserer Verwaltung von Guthaben in elektronischem Geld (entsprechend der Definition im Luxemburger Zahlungsdienstegesetz von 2009) („E-Geld“), Kontobeschränkungen, Ihrer Zustimmung zum Empfang elektronischer Mitteilungen und der Streitbeilegung. Die vorliegende Vereinbarung enthält die jeweils gültigen Richtlinien, Mitteilungen, Verfahren, Spezifikationen, FAQs, Anleitungen und Leitlinien, die Ihnen mitgeteilt oder zugänglich gemacht werden, die auf den Websites abrufbar sind oder die in der vorliegenden Vereinbarung genannt werden, und die wir von Zeit zu Zeit ändern können (zusammen die „Richtlinien“), die Sie hiermit anerkennen und denen Sie hiermit zustimmen. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Richtlinien und den Bedingungen dieser Einleitung sowie der nachfolgenden Ziffern 1 bis einschließlich 15 sind die Bedingungen in vorliegender Einleitung sowie den nachfolgenden Ziffern 1 bis einschließlich 15 maßgeblich.

1. Registrierung und unsere Rolle

1.1 Teilnahmeberechtigung. Um den Dienst nutzen zu können, müssen Sie (a) sich entweder für ein „Privatkonto“ oder „Geschäftskonto“, die weiter unten ausführlicher beschrieben sind, (jeweils ein „Konto“) registrieren und dabei vollständige und richtige Registrierungsinformationen angeben und im Falle einer natürlichen Person mindestens 18 Jahre alt sein, und (b) Ihr Unternehmen, Gewerbe oder Beruf muss in Luxemburg, Deutschland oder Großbritannien niedergelassen oder zur Ausübung der Geschäftstätigkeit in diesen Ländern zugelassen sein. Wenn Sie unsere Teilnahmevoraussetzungen nicht erfüllen, können Sie unter Umständen kein Konto bei uns führen oder die Dienste nur eingeschränkt nutzen. Wir behandeln alle Aktivitäten über ein Konto als Aktivitäten des registrierten Nutzers. Sie dürfen den Dienst nur für Transaktionen auf Ihr eigenes Konto und nicht für andere natürliche oder juristische Personen (bzw. sonstige Rechtsträger) nutzen. Sie müssen die Registrierungsinformationen bei Änderungen unverzüglich aktualisieren, damit diese jederzeit vollständig und richtig sind. Wir behalten uns das Recht vor, den Dienst für natürliche oder juristische Personen (bzw. sonstige Rechtsträger) jederzeit aus beliebigem Grund zu verweigern oder einzustellen.

1.2 Erstellung von Konten. Ihr Konto ist mit Ihrem Amazon-Konto verknüpft. Um ein neues Konto zu erstellen, müssen Sie entweder (a) sich über Ihr bestehendes Amazon-Konto registrieren oder (b) den Registrierungsprozess für neue Nutzer durchlaufen und dabei alle erforderlichen Informationen bereitstellen. Wenn Sie sich mit Ihrem Amazon-Konto registrieren, werden die Informationen in Ihrem Amazon-Konto zum Ausfüllen der Registrierungsinformationen für Ihr Konto verwendet. In Abhängigkeit von Ihrem Kontotyp bzw. dem Dienst, den Sie mit Ihrem Konto nutzen möchten, können unter Umständen zusätzliche Informationen erforderlich sein. Wenn Sie zum Zeitpunkt der Registrierung für den Dienst kein bestehendes Amazon-Konto haben, wird automatisch und gleichzeitig ein neues Amazon-Konto auf Ihren Namen mit derselben E-Mail-Adresse und demselben Passwort, die Sie uns mitteilen, eingerichtet. Im Rahmen der vorliegenden Vereinbarung ist ein „Amazon-Konto“ jedwedes Kundenkonto, das Sie zum Zwecke des Erwerbs von Produkten oder Dienstleistungen bei einer Website eingerichtet haben, die sich im Besitz oder unter der Kontrolle von Amazon.com, Inc. oder einem verbundenen Unternehmen befindet oder die von Amazon.com, Inc. oder dessen verbundenen Unternehmen für Dritte betrieben wird (die „Amazon Network-Seiten“), einschließlich der Websites, die derzeit unter den Adressen www.amazon.com, www.amazon.co.uk, www.amazon.de, www.amazon.fr, www.amazon.ca, www.amazon.co.jp, www.amazon.it und www.amazon.es zu erreichen sind, sowie jeglicher Nachfolger- oder Ersatz-Websites.

1.3 Überprüfung. Als Voraussetzung für die Bereitstellung des Dienstes für Sie und/oder bevor wir Ihnen erlauben, Zahlungen vorzunehmen, E-Geld zu empfangen oder E-Geld von Ihrem Konto einzulösen, können wir von Ihnen verlangen, zusätzliche Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität und/oder der Identität Ihres Unternehmens mitzuteilen. Wir können sowohl direkt als auch über Dritte Anfragen durchführen, die uns zur Nachprüfung der uns von Ihnen mitgeteilten Informationen notwendig erscheinen, einschließlich der Abfrage gewerblicher Datenbanken oder Kreditauskünfte. Sie ermächtigen uns, von Zeit zu Zeit eine oder mehrere Kreditauskünfte über Sie einzuholen, um Ihr Konto bei uns einzurichten, zu aktualisieren oder zu verlängern, oder um im Falle einer Streitigkeit in Bezug auf die vorliegende Vereinbarung und die Aktivitäten über Ihr Konto weitere Informationen zu erhalten. Wir ergreifen zwar Maßnahmen zur Überprüfung der Identität unserer Nutzer, können und werden aber keine Garantie für die Identität eines Nutzers übernehmen. Sie sind für die Ergreifung geeigneter Maßnahmen zur Überprüfung der Identität anderer Nutzer des Dienstes, mit denen Sie Geschäfte tätigen, allein verantwortlich.

1.4 Ihre E-Mail-Adresse. Für den Zugriff auf unsere Website sowie für die Kommunikation mit Ihnen (entsprechend der ausführlicheren Beschreibung in Ziffer 15.1) werden Ihre E-Mail-Adresse und ein von Ihnen gewähltes Passwort verwendet. Sie können außerdem aufgefordert werden, mehrere Sicherheitsfragen zu beantworten oder Sicherheits- oder andere Zugriffsschlüssel oder Zugangsdaten auszuwählen, die dazu verwendet werden können, um den Zugriff auf den Dienst zu erlauben und Transaktionen zu autorisieren. Ihr Passwort und Ihre Zugriffsschlüssel sind Ihre „Zugangsdaten“. Sie sind dafür verantwortlich, die Geheimhaltung und Sicherheit Ihrer Zugangsdaten sicherzustellen. Sie sollten Ihre Zugangsdaten nicht an Dritte weitergeben (außer an Dritte, die von Ihnen zur Nutzung Ihres Kontos berechtigt wurden). Wenn Ihre Zugangsdaten Unbefugten bekannt geworden sind, müssen Sie uns unverzüglich mittels unseres Formulars „Kontaktieren Sie uns“ benachrichtigen, sodass wir Ihr Konto für die Nutzung unseres Dienstes sperren können, um nicht autorisierte Transaktionen zu vermeiden. Sie müssen uns ebenfalls über den Link „Kontaktieren Sie uns“ benachrichtigen, wenn Sie Ihr Konto entsperren lassen möchten. Sie werden für eine Nutzung Ihres Kontos durch Unbefugte aufgrund des Verlusts oder Bekanntwerdens Ihrer Zugangsdaten finanziell nicht zur Verantwortung gezogen, sofern Sie uns ordnungsgemäß benachrichtigt haben, es sei denn, sie handeln betrügerisch.

1.5 Unsere Rolle. Amazon Payments Europe s.c.a. hat ihren eingetragen Sitz in 5 Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg und ist im Handels- und Gesellschaftsregister Luxemburg unter der Nr. B153265 eingetragen. Wir wurden von der Commission de Surveillance du Secteur Financier, 283, route d’Arlon, L-1150 Luxemburg, als E-Geld-Institut, Lizenznummer 36/10, zugelassen. Abgesehen von unserer eingeschränkten Rolle bei der Abwicklung von Zahlungen, die Sie autorisieren oder auslösen, sind wir nicht an zugrundeliegenden Verkaufstransaktionen zwischen Ihnen oder sonstigen Nutzern oder Anbietern beteiligt. Unser Dienst erlaubt es Käufern, Zahlungen an Händler mit Händlerkonto oder Geschäftskonto vorzunehmen, E-Geld in ihrem Konto zu halten und E-Geld an Bankkonten auszuzahlen, die Nutzer bei uns für die Nutzung des Dienstes registriert haben. Unser Dienst ermöglicht es Händlern außerdem, Zahlungen von anderen Nutzern zu empfangen. Die Verfügbarkeit von Zahlungsweisen kann je nach Website, auf der Sie Einkäufe tätigen, variieren. Darüber hinaus können Dienstleister, die sich für den Dienst angemeldet haben (ein „Anbieter“), Zugang zu dem Dienst gewähren, um Transaktionen auszulösen, die durch andere Nutzer über deren Anwendungen autorisiert sind. In dieser beschränkten Eigenschaft sind wir weder Käufer noch Händler der Waren oder Dienstleistungen, die der Händler zum Verkauf anbietet, und nicht als Vertragspartei am Kaufvertrag beteiligt. Vorbehaltlich Ziffer 6.5 werden wir weder bei Streitigkeiten zwischen Käufern und dem Händler vermitteln noch die Erfüllung eines Kaufvertrages durchsetzen oder veranlassen. Der Händler ist verantwortlich für alle Verkäufe über den Dienst. Unser Name bzw. der Name eines unserer verbundenen Unternehmen erscheint (wie nachfolgend beschrieben) auf der Kartenabrechnung des Käufers (die nach unserer Wahl auch den Handels- oder Geschäftsnamen des Händlers enthalten kann). Die Zahlungspflicht eines Käufers für einen über den Dienst gekauften Artikel ist erfüllt, wenn der Käufer uns ordnungsgemäß und vollständig über den Dienst für den Artikel bezahlt. Wir sind weder für den Käufer noch für den Händler als Treuhänder oder Fiduziar tätig. Vorbehaltlich Ziffer 6.1 übernehmen wir keine Garantie für die Zahlung durch einen oder im Namen eines Käufers. Wir akzeptieren keine Einlagen und geben keine Kredite aus. Wir können die Dienste eines oder mehrerer Dritter, verbundener Unternehmen, Zahlungsabwickler und/oder Finanzinstitute (jeweils ein „Zahlungsabwickler“) zur Bereitstellung des Dienstes und zur Abwicklung von Transaktionen in Anspruch nehmen.

2. Ihr Payment-Konto

2.1 Kontotypen. Über den Dienst stehen zwei Typen von Konten zur Verfügung: Privatkonten und Geschäftskonten. Der Zugriff auf alle Konten erfolgt über die Website.

2.1.1 Privatkonten. Über Ihr Privatkonto können Sie auf die Informationen in Ihrem Amazon-Konto zugreifen, um Einkäufe zu tätigen, wenn Amazon Payments akzeptiert wird. Über Privatkonten ist es außerdem möglich, (a) E-Geld zu halten und (b) Zahlungen zu tätigen. Über Privatkonten können keine Zahlungen von anderen Nutzern empfangen werden, auch keine Kartenzahlungen. Unter Umständen können Sie bestimmte Funktionen des Dienstes nutzen, indem Sie Ihre Registrierung auf der Website abschließen. Einige Funktionen sind möglicherweise nur eingeschränkt verfügbar. Dies hängt von Ihrem Standort sowie von den Informationen ab, die wir über Sie vorliegen haben. Sie stimmen zu, sämtliche von uns bzw. von Gesetzes wegen bzw. von unseren Finanzinstituten zur Bereitstellung des Dienstes geforderten Informationen bereitzustellen. Falls sich Ihr ständiger Wohnsitz nicht in Großbritannien, Deutschland oder Luxemburg befindet, können Sie ein Privatkonto nur dazu verwenden, Kredit-, Debit- oder andere von uns akzeptierte Zahlungskarten („Karten“) zum Tätigen von Einkäufen zu registrieren und zu verwenden. Privatkonten sind für den Einsatz durch Privatpersonen vorgesehen.

2.1.2 Geschäftskonten. Geschäftskonten können ausschließlich für die Verwendung im Rahmen Ihres eigenen Unternehmens, Gewerbes oder Berufes und nicht zu internen oder häuslichen Zwecken oder als Verbraucher eingerichtet werden. Geschäftskonten verfügen über dieselben Funktionen wie Privatkonten; zusätzlich dazu können über Geschäftskonten jedoch auch Zahlungen erhalten werden. Im Zusammenhang mit dem Geschäftskonto müssen Sie uns auf unser Verlangen hin Ihre Kontakt- und Rechnungsdaten (z. B. Name, Adresse, Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse), eine Umsatzsteuernummer („UID“), Kundenservicekontakte, allgemeine Profilinformationen zu Ihrem Unternehmen (z. B. Unternehmensbeschreibung, Hauptwebsite, Unternehmensklassifizierung), voraussichtliches Transaktionsvolumen und andere Informationen mitteilen, die für die Bereitstellung des Dienstes gesetzlich vorgeschrieben sind oder von unseren Finanzinstituten verlangt werden. Als Inhaber eines Geschäftskontos erklären Sie sich damit einverstanden, dass die nachstehenden Bestimmungen der EU-Richtlinie über Zahlungsdienste (Richtlinie 2007/64/EG des Europäischen Parlaments und Rates vom 13. September 2007) nicht für die Nutzung des Dienstes durch Sie gelten: Artikel 52(1), 54(2), 59, 61, 62, 63, 66 und 75.

2.2 Kontoguthaben. Sie können über E-Geld-Guthaben verfügen, die Sie von anderen Nutzern auf Ihrem Konto erhalten (Ihr „Guthaben“). Sofern nichts anderes von Amazon verlangt wird, müssen Sie kein Guthaben aufweisen, um unseren Dienst nutzen zu können. Sie erhalten keine Zinsen oder anderen Erträge auf Ihr E-Geld oder Ihrem E-Geld entsprechende Gelder. E-Geld stellt keine Einlage dar und daher fallen Sie nicht unter den Schutz von Einlagensicherungssystemen, einschließlich des Systems der Association pour la Garantie des Depots Luxembourg.

2.3 Einlösung.

2.3.1 Allgemeines. Sie können E-Geld von Ihrem Konto über Bankeinzug auf Ihr Bankkonto (wie in Ziffer 4.4 beschrieben) einlösen (vorbehaltlich geltender Abbuchungsbeschränkungen). Wir können den Zugriff auf Ihr E-Geld soweit beschränken, wie wir es für nötig erachten, um laufende Untersuchungen abzuschließen, schwebende Streitigkeiten beizulegen oder wie es nach Maßgabe von gesetzlichen Vorschriften oder Gerichtsbeschlüssen oder auf Anordnung einer Rechtsdurchsetzungs- oder anderen staatlichen Behörde erforderlich ist.

2.3.2 Verfügbarkeit von Geldmitteln. Zusätzlich zu etwaig geltenden Kontolimits (siehe Ziffer 3.3) können wir in einer Höhe und für einen Zeitraum, wie es uns bei vernünftiger Betrachtungsweise zu unserem Schutz oder zum Schutz anderer Nutzer notwendig erscheint, Transaktionen zu oder von Ihrem Konto beschränken oder den Zugriff auf Ihr E-Geld begrenzen, wenn (a) wir einem finanziellen Risiko ausgesetzt sind (insbesondere ausstehenden Rückbuchungen), (b) Sie gegen eine Bestimmung der vorliegenden Vereinbarung verstoßen haben, (c) eine Streitigkeit in Verbindung mit Ihrem Konto oder einer Transaktion, an der Sie beteiligt sind, besteht, oder (d) dies zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Systeme notwendig ist. Wir können den Zugriff auf Ihr E-Geld beschränken, während wir laufende Untersuchungen abschließen oder schwebende Streitigkeiten beilegen. Außerdem können wir Ihr E-Geld nach Maßgabe von gesetzlichen Vorschriften oder Gerichtsbeschlüssen oder auf Anordnung einer Rechtsdurchsetzungs- oder anderen staatlichen Behörde zurückhalten.

2.4 Kontoverlauf. Wenn eine Überweisung, Zahlung oder Abbuchung auf oder von Ihrem Konto autorisiert wird, aktualisieren wir Ihre Kontoaktivitäten auf der Website und übermitteln Ihnen eine Transaktionsbestätigung. Die Bestätigung dient Ihnen als Quittung. Es kann sein, dass Sie von einem Händler eine separate Quittung erhalten, wenn die Transaktion den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen einschließt. Bei Autorisierungen für wiederkehrende oder mehrfache Zahlungen (siehe Ziffer 4.6) erhalten Sie eine E-Mail-Bestätigung, sobald eine durch diesen Zahlungstyp autorisierte Transaktion abgeschlossen ist. Sie sollten eine Kopie dieser Bestätigung für Ihre eigenen Unterlagen ausdrucken oder anderweitig aufbewahren. Zusammenfassungen Ihrer Kontoaktivitäten, einschließlich monatlicher Kontoauszüge, finden Sie im Bereich „Ihr Konto“ auf unserer Website. Vorbehaltlich gesetzlicher Vorschriften sind sie allein verantwortlich für (a) die Erstellung und Aufbewahrung laufender Aufzeichnungen über alle Transaktionen und anderen Daten in Verbindung mit Ihrem Konto und der Nutzung des Dienstes durch Sie, und (b) die Abstimmung aller Zahlungsaktivitäten zu und von Ihrem Konto sowie sämtlicher anderer Transaktionsinformationen, die mit Ihrem Konto in Verbindung stehen. Nach der Kündigung der vorliegenden Vereinbarung aus beliebigem Grund sind weder wir noch unsere verbundenen Unternehmen gegenüber Ihnen verpflichtet, Aufzeichnungen, Unterlagen oder andere Informationen im Zusammenhang mit der Website, Ihrem Konto, dem Dienst oder von Ihnen über den Dienst eingereichten Transaktionen zu speichern, aufzubewahren, zu melden oder anderweitig Kopien derselben bereitzustellen oder Zugriff auf diese zu gewähren.

2.5 Nicht autorisierte Kontoaktivitäten.

2.5.1 Allgemeines. Vorbehaltlich der in der vorliegenden Vereinbarung enthaltenen Beschränkungen werden wir – wenn Sie uns rechtzeitig benachrichtigen, dass eine nicht autorisierte oder fehlerhafte Transaktion über Ihr Konto getätigt wurde – Ihnen den Betrag der nicht autorisierten Zahlung unverzüglich erstatten und gegebenenfalls andere notwendige Maßnahmen ergreifen, um Ihr Konto wieder in den Zustand zu versetzen, in dem es sich befunden hätte, wenn die nicht autorisierte Transaktion nicht stattgefunden hätte. Um eine Erstattung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie uns ohne schuldhaftes Zögern, sobald Sie Kenntnis von nicht autorisierten oder falsch ausgeführten Transaktionen über Ihr Konto erhalten, und in keinem Fall später als 60 Tage (bei Geschäftskonten) bzw. 13 Monate (bei Privatkonten) nach dem Transaktionsdatum benachrichtigen, es sei denn, wir haben die beschriebenen Informationen in Bezug auf diese Transaktion nicht gemäß Ziffer 2.4 bereitgestellt.

2.5.2 Ihre Verantwortung. Sie sind für alle Verluste in Verbindung mit einer nicht autorisierten Transaktion über Ihr Konto verantwortlich, wenn Sie betrügerisch gehandelt haben oder – sei es vorsätzlich oder grob fahrlässig – Ihr Konto nicht entsprechend den Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung genutzt, Ihre Zugangsdaten nicht geschützt oder uns nicht entsprechend den Anforderungen in Ziffer 2.5.1 über die nicht autorisierte Transaktion benachrichtigt haben.

2.6 Ruhende Konten. Wenn Ihr Konto mindestens zwei (2) Jahre und sechs (6) Monate fortlaufend inaktiv war (einschließlich von fehlenden Zugriffen auf Ihr Konto oder der fehlenden Durchführung von Transaktionen) und Sie zu diesem Zeitpunkt E-Geld halten, benachrichtigen wir Sie per E-Mail an Ihre eingetragene E-Mail-Adresse und lassen Ihnen die Wahl, Ihr Konto aufrechtzuerhalten und das E-Geld zu behalten, das E-Geld einzulösen (vorbehaltlich der Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung) oder Ihr E-Geld in eine Amazon-Geschenkkarte, die auf Ihrem Amazon-Konto geführt wird, umzutauschen. Wenn Sie nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen auf unsere Mitteilung reagieren, schließen wir automatisch Ihr Konto und tauschen Ihr E-Geld in eine Amazon-Geschenkkarte auf dem Amazon-Konto um.

3. Ihre Zahlungstransaktionen

3.1 Zahlungsermächtigung. Kontoinhaber ermächtigen uns, Gelder und E-Geld in Übereinstimmung mit ihren Zahlungsanweisungen (vorbehaltlich der Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung) zu halten, zu empfangen und auszuzahlen. Dies gilt sowohl, wenn sie uns auf direktem Wege, als auch dann, wenn sie uns auf Antrag eines Anbieters zugehen. Sobald uns eine Zahlungsermächtigung oder ein Zahlungsauftrag zugestellt wurde, können Sie Ihre Zahlungsermächtigung nicht zurücknehmen oder anderweitig Ihre Einwilligung zur Ausführung der Zahlungstransaktion widerrufen; ausgenommen hiervon ist, wenn Sie eine wiederkehrende Zahlung stornieren können und zwar vor Ablauf des Geschäftstages, der vor dem Tag liegt, an dem die nächste wiederkehrende Zahlung fällig ist.

3.2 Wertstellung. Innerhalb eines Geschäftstages nach Eingang des Zahlungsauftrages führen wir gültige Zahlungsaufträge, die Sie uns über Ihr Konto zugestellt haben, aus und schreiben dem Zahlungsdienstleister des Händlers, an den Sie Ihre Zahlung richten, den Betrag gut. Im Rahmen der vorliegenden Vereinbarung gilt Ihr Zahlungsauftrag als uns zugestellt, sobald der Händler bestätigt, dass die erworbenen Waren versandt bzw. die erworbenen Dienstleistungen erbracht wurden.

3.3 Kontolimits. Die Nutzung des Dienstes durch Sie unterliegt unter Umständen Kontolimits, einschließlich Begrenzungen für das Senden, Empfangen und Abheben. Diese Limits werden auf der Grundlage von Leistungs- und Risikofaktoren, einschließlich unserer Bewertung des mit Ihrem Konto verbundenen Risikos, des Sitzes eines Händlers oder Käufers, der von Ihnen mitgeteilten Registrierungsinformationen und unserer Möglichkeit, diese zu überprüfen, sowie der Anforderungen des geltenden Rechts festgelegt. Ungeachtet etwaiger Kontolimits können wir eine von einem Käufer ausgelöste Transaktion verzögern oder zurückweisen oder ein Konto anderweitig sperren, wenn wir ausgehend von früheren Transaktionsaktivitäten und unter Anwendung unserer internen Betrugskontrollen den Verdacht haben, dass die Transaktion oder ein Konto unbefugt, betrügerisch, verdächtig oder anderweitig ungewöhnlich genutzt wird.

3.4 Zulässige Nutzung. Sie werden alle anwendbaren Gesetze, Regeln und Vorschriften, die für die Nutzung des Dienstes durch Sie gelten, einschließlich unserer auf der Website veröffentlichten Nutzungsrichtlinien, jederzeit einhalten. Ungeachtet dessen dürfen Sie nicht als Zahlungsdienstleister, -vermittler, -aggregator oder -dienstleistungsbüro tätig werden oder den Dienst anderweitig für einen Dritten weiterverkaufen, einschließlich der Bearbeitung, Abwicklung und Überweisung von Geldern oder E-Geld für einen Dritten. Wir können Ihr Konto ohne besonderen Grund kontrollieren, einschließlich zum Zwecke der Untersuchung einer angeblichen Verletzung der vorliegenden Vereinbarung oder von Beschwerden Dritter.

3.5 Rückerstattungen und Fehler.

3.5.1 Rückerstattungen. Ihnen steht eine Rückerstattung des vollen Betrags einer durch Sie autorisierten und durch einen Händler ausgelösten Zahlungstransaktion zu, sofern die nachfolgenden Bedingungen erfüllt sind: (a) aus der dem Händler übermittelten Autorisierung geht der genaue Betrag der Transaktion zum Zeitpunkt der Autorisierung nicht hervor, (b) der Betrag der Transaktion übersteigt den Betrag, der von Ihnen vernünftigerweise hätte erwartet werden können, wobei Ihre früheren Ausgabemuster und die vorliegende Vereinbarung berücksichtigt werden, und (c) Sie stellen den Antrag auf Rückerstattung innerhalb von acht (8) Wochen ab dem Datum, an dem die Belastung in Höhe des entsprechenden Betrages erfolgte. Wir behalten uns das Recht vor, weitere Informationen anzufordern, um zu ermitteln, ob diese Bedingungen erfüllt wurden. Wenn Sie eine Rückerstattung für einen Kauf erhalten, das Produkt jedoch nicht an den Händler zurücksenden, können wir Ihnen das Produkt entsprechend der ursprünglichen Bestellung berechnen.

3.5.2 Fehler. Im Falle nicht oder fehlerhaft ausgeführter Transaktionen beheben wir den Fehler gemäß den Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung. In diesem Fall erstatten wir den Betrag der nicht oder fehlerhaft ausgeführten Transaktion unverzüglich auf Ihr Konto zurück und ergreifen alle weiteren notwendigen Maßnahmen, um das Konto wieder in den Zustand zu versetzen, in dem es sich befunden hätte, wenn die fehlerhafte Transaktion nicht stattgefunden hätte. Wir bemühen uns, die Transaktion nachzuverfolgen und informieren Sie über das Ergebnis.

3.6 Rücklage. Wir können von Ihnen verlangen, zur Sicherung der Erfüllung Ihrer Pflichten aus der vorliegenden Vereinbarung entweder ein Mindestguthaben auf Ihrem Geschäftskonto zu halten oder ein separates Rücklagekonto (eine „Rücklage“) einzurichten. Ungeachtet dessen können wir eine Rücklage verlangen, wenn Sie eine hohe Rate von Rückbuchungen (siehe Ziffer 6.1), Rückerstattungen oder andere Hinweise auf Leistungsprobleme in Bezug auf die Nutzung des Dienstes durch Sie aufweisen. Die Rücklage wird von uns in angemessener Weise festgelegt, um ausreichend für die Deckung voraussichtlicher Rückbuchungen oder Kreditrisiken oder eines von unserem Zahlungsabwickler bestimmten Betrages zu sein. In den ersten sechs Monaten nach der Eröffnung Ihres Geschäftskontos wird sich die Rücklage mindestens auf die Summe der Verkaufsaktivitäten der zurückliegenden 14 Tage plus dem Gesamtbetrag von etwaigen schwebenden Transaktionsstreitigkeiten (d. h. Rückbuchungen, Rückerstattungsanträgen oder Ansprüchen) belaufen. Die Rücklage kann jeweils erhöht, gesenkt oder aufgehoben werden. Sie stimmen zu, dass wir die Rücklage aus Ihrem Guthaben bilden können. Bei nicht ausreichender Deckung Ihres Guthabens können wir die Rücklage durch von Ihnen auf unsere Aufforderung hin eingezahlte Gelder (einschließlich von Ihrem Bankkonto) oder an Sie gemäß dieser Vereinbarung geschuldete Gelder decken.

4. Vornahme von Zahlungen

4.1 Allgemeine Funktionsweise. Nutzer mit Privatkonto oder Geschäftskonto können für Produkte und Dienstleistungen bezahlen, die von Personen mit Händlerkonto oder Geschäftskonto verkauft werden. Jedes Mal, wenn Sie Gelder senden, geschieht dies auf Ihr eigenes Risiko.

4.2 Zahlungsweisen. Sie können eine oder mehrere Zahlungsweisen in Ihrem Konto eintragen und diese allgemein zum Vornehmen von Zahlungen nutzen. Jede von Ihnen eingetragene Zahlungsweise (mit Ausnahme Ihres Guthabens) erscheint automatisch in Ihrem Amazon-Konto. Im Allgemeinen können Sie Zahlungen über drei Zahlungsweisen vornehmen: Ihr Guthaben, eine Karte oder ein Bankkonto. Sollte Ihr verfügbares Guthaben größer als der Betrag sein, den Sie senden möchten, nutzen wir Ihr Guthaben als standardmäßige Zahlungsweise, sofern nicht anders angegeben. Unter Umständen stehen Ihnen nicht alle Zahlungsweisen zur Verfügung. Die Verfügbarkeit der einzelnen Zahlungsweisen zum Bezahlen von Transaktionen kann variieren. Wir können die verfügbaren Zahlungsweisen zum Zwecke des Risikomanagements oder auf der Grundlage des Transaktionstyps beschränken. Anbieter und Händler können sich zudem entscheiden, bestimmte Zahlungsweisen nicht zu akzeptieren. Sie müssen unter Umständen nachweisen, dass Sie die Kontrolle über die von Ihnen eingetragenen Karten oder Bankkonten haben, bevor Sie diese für Transaktionen nutzen können, oder um zusätzliche Zahlungsbefugnisse einzuholen.

4.3 Karten. Sie dürfen Ihre Karte nicht verwenden, um Zahlungen an Sie selbst vorzunehmen oder Gelder auf Ihr Konto zu überweisen. Wenn Sie Ihre Karte zur Vornahme von Zahlungen für Transaktionen verwenden, die nicht mit dem Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen verbunden sind, kann Ihnen Ihr Kartenaussteller direkt eine Barvorschuss- oder andere Gebühr berechnen. Wir sind für diese Gebühren nicht verantwortlich.

4.4 Bankkonten. Sie können eine Zahlung elektronisch vornehmen bzw. auf elektronischem Weg das Guthaben Ihrer Konten erhöhen, indem Sie Geld von einem gültigen Bank- oder Bausparkassenkonto bei einem Finanzinstitut in Großbritannien, Deutschland oder Luxemburg transferieren, das über das auf unserer Website dargelegte Verfahren verifiziert und das bei uns für die Nutzung des Dienstes registriert ist (Ihr „Bankkonto“). Gelder von Ihrem Bankkonto oder dem Konto eines Dritten werden im Allgemeinen innerhalb von einem oder zwei Geschäftstagen transferiert. Ihnen kann eine Rücklastschriftgebühr für jeden Lastschriftauftrag berechnet werden, der vom kontoführenden Finanzinstitut aus beliebigem Grund zurückgewiesen wird (eine „Rücklastschriftgebühr“), einschließlich einer Zurückweisung wegen nicht ausreichender Deckung oder Schließung Ihres Bankkontos oder wenn die Bankkontonummer bzw. andere Informationen, die von Ihnen angegeben wurden, falsch sind. Die anfallenden Rücklastschriftgebühren sind in der Gebührenübersicht aufgeführt und können je nachdem, wo Sie Ihren Sitz haben, variieren. Ihr Sitz richtet sich nach der Adresse, die mit Ihrem Konto verbunden ist. Sie ermächtigen uns, zum Zwecke des Inkassos dieser Rücklastschriftgebühr Ihr Konto zu belasten oder eine elektronische Überweisung von Ihrem Bankkonto vorzunehmen. Bargeld, Zahlungsanweisungen oder telegrafische Überweisungen werden von uns nicht akzeptiert.

4.5 Zahlungsermächtigungen. Unser Dienst erlaubt es Ihnen, Zahlungen direkt an Händler oder an externe -Dienstleister vorzunehmen, die Transaktionen mit Händlern ermöglichen. Die tatsächliche Zahlung erfolgt erst, wenn der Händler oder Dienstleister Ihre Zahlungsermächtigung mit uns abwickelt. Ein Händler oder Dienstleister kann die Abwicklung Ihrer Zahlungsermächtigung verzögern. Die Zahlungsermächtigung wird von uns bis zum Abschluss der Transaktion gespeichert.

4.6 Einzugsermächtigung. Sie können Händlern eine Einzugsermächtigung erteilen, damit diese Ihr Konto mithilfe wiederkehrender oder mehrfacher Zahlungen belasten. Bei einer „wiederkehrenden Zahlung“ handelt es sich um ein Zahlungsverfahren, das über einen festgelegten Zeitraum in regelmäßigen Abständen für feste Beträge angewendet wird. Bei wiederkehrenden Zahlungen dürfen keine variierenden Beträge abgebucht werden. Bei „mehrfachen Zahlungen“ handelt es sich um eine Zahlungsermächtigung, die ein Absender einem Empfänger erteilt, damit das Konto des Absenders über einen festgelegten Zeitraum bis zu einem festgelegten Maximalbetrag belastet werden kann. Mehrfache Zahlungen können nur für nicht wiederkehrende, mehrfache Zahlungen verwendet werden. Sie können jede dieser Arten von Einzugsermächtigung jederzeit widerrufen oder zurückziehen. Melden Sie sich dazu im Bereich „Ihr Konto“ auf unserer Website an und widerrufen Sie die unter „Kontoeinstellungen“ aufgelistete Zahlung.

5. Empfang von Zahlungen und Bestellverwaltung

5.1 Allgemeines. Vorbehaltlich der Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung (einschließlich unserer Aufrechnungsrechte) akzeptieren Sie E-Geld als Zahlungsweise für tatsächlich von uns empfangene Beträge für Transaktionen, die über den Dienst gesendet wurden, abzüglich anfallender Gebühren. Spätestens an dem Geschäftstag, an dem die Bruttoverkaufserlöse unserem Bankkonto gutgeschrieben werden, werden wir einen E-Geld-Betrag in Höhe des Bruttoverkaufserlöses, der tatsächlich von dem Absender eingegangen ist, abzüglich jeglicher anfallender Gebühren sowie Aufrechnungs- und anderen Beträgen, die uns zu diesem Zeitpunkt gemäß vorliegender Vereinbarung geschuldet werden („Nettoverkaufserlös“) ausgeben und auf Ihr Geschäftskonto überweisen.

5.2 Kartenzahlungen. Sie müssen über ein Geschäftskonto verfügen, um E-Geld-Zahlungen auf Ihrem Geschäftskonto zu erhalten, die durch Karten gedeckt sind, darunter Karten, die das Logo von unterstützten Zahlungskartenvereinigungen, -netzen oder -unternehmen (die „Kartenvereinigungen“) aufweisen.

5.2.1 Akzeptierte Karten. Wir können jederzeit ohne vorherige Ankündigung von uns akzeptierte Karten oder sonstige Zahlungsweisen streichen oder hinzufügen. Wir werden nur Karten abrechnen, die eine Autorisierung von der jeweiligen Kartenvereinigung oder dem jeweiligen Kartenaussteller erhalten. Eine Autorisierung garantiert nicht, dass die Transaktion einziehbar ist oder dass der Karteninhaber tatsächlich berechtigt ist, die Karte zu verwenden, oder dass die Transaktion keiner Rückbuchung (siehe Ziffer 6.1) unterliegt.

5.2.2 Einhaltung von Regeln. Sie werden unsere Richtlinien, Verfahren und Anweisungen für die Abrechnung von Karten, die auf unserer Website veröffentlicht sind oder Ihnen von Zeit zu Zeit bereitgestellt werden, einhalten. Als Voraussetzung für die Akzeptanz von Karten über den Dienst verlangen die Kartenvereinigungen, dass Sie sich zur Einhaltung aller geltenden Regeln und Vorschriften der Kartenvereinigungen in der jeweils gültigen Fassung, die Ihnen mitgeteilt werden und/oder der Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind (darunter Händlerregeln, die auf den Seiten www.visaeurope.com und www.mastercard.com veröffentlicht sind), („Regeln der Kartenvereinigungen“), verpflichten. Mit Ihrer Nutzung des Dienstes stimmen Sie zu, die Regeln der Kartenvereinigungen einzuhalten. Sofern die Regeln der Kartenvereinigungen nichts Anderweitiges vorschreiben, dürfen Sie (a) keine Limits festlegen, bei deren Unterschreitung Sie eine Karte nicht akzeptieren (soweit gesetzlich nichts anderes erlaubt ist), oder (b) bei einer Kartentransaktion kein Geld auszahlen.

5.3 Bestellabwicklung. Vorbehaltlich der Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung werden wir Zahlungen und Rückerstattungen für Ihre über den Dienst eingereichten Transaktionen abwickeln. Sie sind dafür verantwortlich, sämtliche Informationen für von Ihnen verkaufte Produkte oder Dienstleistungen anzugeben (z. B. Produktnamen oder -beschreibungen, Produkthinweise oder Haftungsausschlüsse, Preise, Produktverfügbarkeit oder -status, Versand- und Bearbeitungsgebühren sowie Steuern) (zusammen „Produktinformationen“) und darüber hinaus den Kunden richtige und vollständige Produktinformationen bereitzustellen. Sie werden alle bestellbezogenen Rückerstattungen und Ausgleichszahlungen über uns abwickeln und keine Offline-Ausgleichszahlungsanträge stellen. Bei jeder Bestellung, die Sie uns zusenden, müssen die Produktinformationen mit den Angaben übereinstimmen, die gegenüber dem Käufer bei der Erteilung der Bestellung gemacht wurden. Wir werden den Zeitpunkt festlegen, zu dem wir Zahlungen und Rückerstattungen für Ihre Transaktionen abwickeln. Sie sind der verantwortliche Händler für alle Verkäufe, die Sie über den Dienst durchführen. Wir können zum Zwecke der Untersuchung jegliche Ihrer Transaktionen, bei denen wir den Verdacht haben, dass sie betrügerisch oder rechtswidrig ist oder die Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung anderweitig verletzt, zurückhalten oder ihre Abwicklung verweigern.

5.4 Lieferfehler und Abweichungen; Produktrückruf. Sie sind für jegliche(n) Nichtlieferung, Falschlieferung, Diebstahl oder anderen Fehler oder Handlungen im Zusammenhang mit der Erfüllung und Lieferung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen verantwortlich, soweit diese nicht verursacht wurden: (a) durch Kartenbetrug, für den wir gemäß Ziffer 6.1 verantwortlich sind; oder (b) dadurch, dass wir Ihnen Transaktionsinformationen nicht so zur Verfügung gestellt haben, wie wir sie erhalten haben. Sie sind außerdem für jegliche Unregelmäßigkeiten oder Mängel an Ihren Produkten oder Dienstleistungen oder jeden öffentlichen oder privaten Rückruf derselben verantwortlich. Sie werden uns unverzüglich benachrichtigen, sobald Sie Kenntnis von einem öffentlichen oder privaten Rückruf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen erhalten.

5.5 Rückerstattungen und Rücksendungen

5.5.1 Ihre Pflichten. Sie werden in Übereinstimmung mit geltendem Recht, der vorliegenden Vereinbarung und Ihren Richtlinien, die zum Zeitpunkt des betreffenden Verkaufs auf Ihrer Website veröffentlicht sind, Rücksendungen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen akzeptieren und abwickeln und Rückerstattungen und Ausgleichszahlungen für Ihre Produkte oder Dienstleistungen gewähren, und Sie werden damit verbundene Steuern, die zurückerstattet werden müssen, berechnen und zurückerstatten. Sie werden alle Rückerstattungszahlungen (und Ausgleichszahlungen) über uns und Ihr Geschäftskonto abwickeln. Wir oder unser benanntes verbundenes Unternehmen werden dem jeweiligen Konto eine Gutschrift erteilen, und Sie werden uns alle auf diese Weise zurückerstatteten Beträge erstatten. Wir sind nicht dazu verpflichtet, Rücksendungen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen anzunehmen.

5.5.2 Kartengutschriften. Sie (a) müssen eine faire Richtlinie für die Rücksendung oder Stornierung von Produkten oder Dienstleistungen und den Ausgleich von Kartenverkäufen unterhalten, (b) müssen Ihre Rücksendungs- oder Stornierungsrichtlinie Ihren Käufern zum Zeitpunkt des Kaufs mitteilen, (c) dürfen einem Käufer im Zusammenhang mit einem Kartenverkauf kein Bargeld zurückerstatten, soweit Sie nicht gesetzlich dazu verpflichtet sind, und (d) dürfen kein Bargeld und keine andere Gegenleistung für die Einzahlung einer Rückerstattung auf das Konto eines Käufers im Zusammenhang mit einem Kartenverkauf annehmen. Der Betrag der Rückerstattung/Ausgleichszahlung darf den in den ursprünglichen Verkaufsdaten als Gesamtbetrag angegebenen Betrag nicht übersteigen, außer um genau den Betrag, der erforderlich ist, um dem Käufer die Portogebühren zu erstatten, die der Käufer für die Rücksendung der Waren gezahlt hat. Wenn Sie Rücksendungen akzeptieren und einen ungleichen Austausch der Waren (z. B. anderer Verkaufspreis) vornehmen, müssen Sie eine Gutschrift über den Gesamtbetrag der zurückgesandten Ware erteilen und einen neuen Verkauf für neue Waren vornehmen. Wenn Ihre Rückerstattungsrichtlinie Rücksendungen untersagt oder den Kunden nicht zufriedenstellt, kann es sein, dass Sie für diese Verkäufe dennoch eine Rückbuchung erhalten.

5.5.3 Unsere Pflichten. Wir werden dafür sorgen, dass der Betrag der von Ihnen ausgelösten Rückerstattung dem Guthaben, der Bank oder dem Zahlungsdienstleister des Käufers innerhalb eines Geschäftstages nach der ordnungsgemäßen Autorisierung durch Sie gutgeschrieben wird. Wir werden Ihr Geschäftskonto erst am Tag der Gutschrift der Rückerstattung beim Käufer belasten. Wir können die Ausführung einer Rückerstattung verweigern, wenn sie die Voraussetzungen dieser Vereinbarung nicht erfüllt oder gesetzlich untersagt ist. Wenn wir die Ausführung einer Rückerstattung verweigern, werden wir Sie innerhalb der Frist für die Abwicklung der Rückerstattung über die Verweigerung benachrichtigen (soweit dies nicht gesetzlich untersagt ist) und Ihnen nach Möglichkeit und falls zutreffend die Gründe dafür und das Verfahren für die Korrektur etwaiger sachlicher Fehler, die zur Verweigerung geführt haben, mitteilen. Jeder von uns zurückgewiesene Zahlungsauftrag gilt für Zwecke der Ausführungsfristen und Haftung für Nichtausführung bzw. mangelhafte Ausführung als nicht eingegangen.

5.6 Kundenservice. Vorbehaltlich abweichender Bestimmungen dieser Vereinbarung sind Sie für alle Angelegenheiten des Kundenservices in Verbindung mit Ihren Produkten oder Dienstleistungen (einschließlich Preisgestaltung, Rabatte, Artikelinformationen, Verfügbarkeit, technische Unterstützung, gegebenenfalls Ausstellung von Umsatzsteuerrechnungen, Funktionalität und Gewährleistung), Bestellausführung (einschließlich Versand und Bearbeitung), Bestellstornierung durch Sie oder den Käufer, Rücksendungen, Rückerstattungen und Ausgleichszahlungen sowie Rückmeldungen über Erfahrungen mit Ihren Mitarbeitern, Richtlinien oder Abläufen allein verantwortlich. Bei der Wahrnehmung des Kundenservices werden Sie sich stets als von uns getrenntes Unternehmen darstellen. Im Verhältnis zwischen Ihnen und uns sind wir für alle Angelegenheiten des Kundenservices, die mit Privatkonto, Zahlungen, Kartenabrechnung, Erteilung von Lastschriften oder Gutschriften und dem Käuferkonfliktprogramm zusammenhängen, allein verantwortlich.

6. Rückbuchungen; Käuferkonflikte

6.1 Ihre Haftung; Zahlungsschutzrichtlinie. Der Betrag einer Transaktion kann zurückgebucht oder Ihrem Geschäftskonto zurückbelastet werden (eine „Rückbuchung“), wenn die Transaktion (a) von einem Absender angefochten wird, (b) aus beliebigem Grund von einer Kartenvereinigung, unserem Zahlungsabwickler oder unserem Finanzinstitut oder dem Finanzinstitut eines Absenders zurückgebucht wird, (c) nicht autorisiert war oder wir Grund zu der Annahme haben, dass die Transaktion nicht autorisiert war, oder (d) angeblich rechtswidrig oder verdächtig ist oder die Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung verletzt. Im Rahmen unserer Zahlungsschutzrichtlinie machen wir Sie für Rückbuchungen nicht haftbar, wenn Sie und die Transaktionen alle nachfolgenden Bedingungen erfüllen:

  1. Sie haben ein Geschäftskonto.
  2. Die Transaktion muss mit dem Verkauf physischer Produkte, wie z. B. Bücher, DVDs usw., in Verbindung stehen. Die Zahlungsschutzrichtlinie gilt nicht für Transaktionen in Verbindung mit immateriellen Gütern, wie zum Beispiel Dienstleistungen, digitalen Inhalten oder Zahlungsmitteläquivalenten bzw. Zahlungsinstrumenten mit gespeichertem Wert wie Geschenkkarten.
  3. Rückbuchungstransaktionen (ungeachtet dessen, ob es sich um Transaktionen mit Karten oder Rückbelastungen von Bankkonten handelt) werden angefochten und als „nicht autorisierte Zahlung“ klassifiziert. Beachten Sie, dass dies nicht für Rückbuchungen gilt, die anders eingestuft wurden, darunter „wesentliche Abweichung von der Beschreibung“, „mangelhafte Ware“ oder „Nichterhalt der Ware“.
  4. Sie stellen alle angeforderten Informationen innerhalb der von uns angegebenen Frist bereit, einschließlich eines gültigen Lieferbelegs.
  5. Die Transaktion und die Nutzung des Dienstes durch Sie verletzen nicht die Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung, einschließlich unserer Nutzungsrichtlinie.

6.2 Inkassorechte. Für jede Transaktion, die eine Rückbuchung nach sich zieht, können wir den Rückbuchungsbetrag in der Rücklage zurückhalten. Wir können den Betrag jeder Rückbuchung und damit verbundener Gebühren, Geldbußen oder Strafen, die in der Gebührenübersicht aufgeführt oder von einer Kartenvereinigung, unserem Zahlungsabwickler oder abwickelnden Finanzinstituten erhoben werden, von Ihrem Guthaben (einschließlich jeglicher Rücklage), von den Ihnen geschuldeten Erlösen, Ihrem Bankkonto oder anderen Zahlungsinstrumenten, die bei uns eingetragen sind, abziehen. Außerdem können wir – wenn wir bei vernünftiger Betrachtungsweise eine Rückbuchung in Bezug auf eine von Ihnen oder für Sie eingereichte oder autorisierte Transaktion für wahrscheinlich halten – Beträge von Zahlungen, die Ihnen andernfalls gemäß der vorliegenden Vereinbarung geschuldet werden, zurückhalten, bis: (a) eine Rückbuchung aufgrund der Beschwerde eines Nutzers festgestellt wird, in welchem Falle wir die Gelder einbehalten; (b) die Frist, innerhalb der der Nutzer die Transaktion nach anwendbaren Gesetzen oder Vorschriften anfechten kann, abgelaufen ist; oder (c) wir feststellen, dass für die Transaktion keine Rückbuchung eintreten wird. Wenn wir die Gelder in Bezug auf eine Rückbuchung, für die Sie im Rahmen der vorliegenden Vereinbarung verantwortlich sind, nicht zurückholen können, zahlen Sie den Betrag der Rückbuchung auf Verlangen unverzüglich in voller Höhe an uns. Sie verpflichten sich, alle Kosten und Auslagen, einschließlich Anwaltsgebühren und sonstiger Prozesskosten, zu zahlen, die uns oder für uns im Zusammenhang mit dem Einzug aller negativen Kontosalden, die von Ihnen nicht beglichen wurden, entstanden sind. Falls wir uns entscheiden, keine Rückbuchung von Ihnen oder keine sonstigen fehlgeschlagenen Zahlungen oder Zahlungsstornierungen (ein „Zahlungsausfall“) zurückzuholen, übernehmen wir die mit dem Zahlungsausfall in Verbindung stehende Verbindlichkeit und Sie übertragen uns unwiderruflich sämtliche Rechte, Eigentums- und Rechtsansprüche, die Sie an dieser Verbindlichkeit haben und die mit dieser in Verbindung stehen. Sie stimmen zu, uns sämtliche Informationen bereitzustellen sowie alle Dokumente auszustellen, die wir für die Ermittlung und Abtretung dieser Rechte, Eigentums- und Rechtsansprüche benötigen könnten.

6.3 Übermäßige Rückbuchungen. Wenn wir feststellen, dass bei Ihnen eine übermäßige Anzahl von Rückbuchungen anfällt, können wir Kontrollen oder Bedingungen für Ihr Geschäftskonto festlegen, einschließlich durch (a) Festlegung neuer Abwicklungsgebühren, (b) Bildung einer Rücklage in einer Höhe, die von uns in angemessener Weise zur Deckung voraussichtlicher Rückbuchungen oder damit verbundener Gebühren festgelegt wird, (c) Beschränkung von Abhebe- oder Anweisungsrechten oder (d) Kündigung oder Aussetzung des Dienstes.

6.4 Anfechtung von Rückbuchungen. Sie werden uns auf Verlangen auf Ihre Kosten bei der Untersuchung jeglicher Ihrer über den Dienst abgewickelten Transaktionen unterstützen. Bei Rückbuchungen in Verbindung mit Karten werden wir mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Rückbuchung bei der Kartenvereinigung oder ausstellenden Bank anzufechten, sollten Sie sich entscheiden, die Rückbuchung anzufechten. Wir werden von Ihnen die notwendigen Informationen anfordern, um die Rückbuchung anzufechten. Wird eine Rückbuchung erfolgreich angefochten und werden die Gelder von uns einbehalten, geben wir die einbehaltenen Gelder (abzüglich Gebühren oder sonstiger Beträge, die Sie in Verbindung mit der Rückbuchung schulden) Ihrem Geschäftskonto frei. Wenn ein Rückbuchungskonflikt nicht zu Ihren Gunsten beigelegt wird oder Sie sich entscheiden, die Rückbuchung nicht anzufechten, können wir uns den Rückbuchungsbetrag und damit verbundene Gebühren entsprechend den Festlegungen in Ziffer 6.2 zurückholen. Sie erkennen an, dass es eine nicht rückgängig zu machende Rückbuchung nach sich ziehen kann, wenn Sie uns nicht rechtzeitig bei der Untersuchung einer Transaktion unterstützen, einschließlich durch die Bereitstellung notwendiger Unterlagen innerhalb von fünf (5) Tagen nach unserer Anforderung.

6.5 Käufer-Streitbeilegungsprogramm.

6.5.1 Verantwortlichkeiten des Käufers. Wenn Sie ein Käufer sind und mit Produkten oder Dienstleistungen, die Sie über unseren Dienst gekauft haben (einschließlich Produkten oder Dienstleistungen, die Sie von Händlern mit Händlerkonto gekauft haben) unzufrieden sind, sollten Sie den Händler zunächst direkt kontaktieren. Wenn Sie die Angelegenheit nicht mit dem Händler klären können, können Sie über das Käufer-Streitbeilegungsprogramm eine Beschwerde gegen den Händler einreichen. Betrifft Ihre Streitigkeit den Verkauf physischer Produkte, können Sie einen Anspruch aus unserer A-bis-z-Garantie geltend machen. Im Falle einer Streitigkeit zwischen Ihnen (als Käufer oder Händler) und einem anderen Nutzer stellen Sie uns (und unsere Beauftragten und Mitarbeiter) von allen Ansprüchen, Forderungen und Schäden (tatsächlichen Schäden und Folgeschäden), die auf irgendeine Weise mit der Streitigkeit und der Transaktion zusammenhängen, frei.

6.5.2 Verantwortlichkeiten des Händlers. Wenn Sie ein Händler sind, verpflichten Sie sich, mit uns zu kooperieren, um die über unser Käufer-Streitbeilegungsprogramm eingereichten Beschwerden zu klären. Das Programm bietet Käufern ein Beschwerdeverfahren für den Fall, dass Sie Produkte oder Dienstleistungen nicht wie versprochen liefern. Sie werden innerhalb von fünf (5) Geschäftstagen nach unserer Anfrage auf unsere Nachfragen antworten und uns jegliche Informationen mitteilen, die von uns im Hinblick auf strittige Verkaufstransaktionen in angemessener Weise angefordert wurden. Wenn ein Käufer eine Beschwerde einreicht, können wir den strittigen Betrag zurückhalten; Sie können den Betrag erst dann abheben, wenn die Beschwerde geklärt ist.

6.5.3 A-bis-z-Garantie. Unser Käufer-Streitbeilegungsprogramm umfasst unsere „A-bis-z-Garantie“. Wenn wir einen Anspruch aus der A-bis-z-Garantie (oder einem dieser im Wesentlichen entsprechenden Angebot) im Hinblick auf Ihre Transaktionen erhalten, müssen Sie uns innerhalb von fünf (5) Geschäftstagen Folgendes beibringen: (a) einen Nachweis der Lieferung der betreffenden Produkte; (b) die Kennnummer der betreffenden Transaktion; und (c) eine Beschreibung der betreffenden Produkte. Wenn Sie dem vorangegangenen Satz nicht Folge leisten oder wenn der Anspruch nicht (i) durch Kreditkartenbetrug, für den wir gemäß Ziffer 6.1 verantwortlich sind, oder (ii) dadurch, dass wir Ihnen die betreffenden Transaktionsinformationen nicht so zur Verfügung gestellt haben, wie wir sie erhalten haben, verursacht wurde, sind sie verpflichtet, uns unverzüglich den Betrag des Kaufs (einschließlich des Kaufpreises, aller damit verbundenen Versand- und Bearbeitungsgebühren sowie aller Steuern) und alle damit verbundenen Kartenvereinigungs-, Bank- oder anderen Zahlungsabwicklungs-, Wiedervorlage- und/oder Strafgebühren, die mit dem ursprünglichen Kauf und jeglicher Rückbuchung oder Rückerstattung verbunden sind, jeweils soweit Sie von uns oder unseren verbundenen Unternehmen gezahlt wurden bzw. zu zahlen sind, zu erstatten. Außerhalb des Anwendungsbereichs der A-bis-z-Garantie sind wir weder dazu verpflichtet noch übernehmen wir eine Garantie dafür, dass wir Streitigkeiten in Bezug auf Transaktionen zu Ihrer Zufriedenheit beilegen.

7. Praktische Umsetzung

7.1 Technische Spezifikationen. Sie werden jegliche technischen und betrieblichen Spezifikationen einhalten, die von uns im Hinblick auf den Dienst (die „Spezifikationen“) zur Verfügung gestellt werden. Wir behalten uns das Recht vor, die Spezifikationen jederzeit zu aktualisieren oder zu ändern. Bevor Sie Ihre Website bzw. Ihren Dienst zur gewerblichen Verwendung mit unserem Dienst allgemein zugänglich machen, werden Sie Ihre Website bzw. Ihren Dienst testen, um zu gewährleisten, dass sie/er ordnungsgemäß mit den Spezifikationen läuft. Sie werden wesentliche Fehler, Mängel oder andere Abweichungen beheben, die Ihnen – einschließlich aus Prüfungs- und Testergebnissen – bekannt werden.

7.2 Aktualisierungen. Wir können Modifizierungen, Aktualisierungen oder Verbesserungen des Dienstes, der Amazon-Materialien (siehe Ziffer 11) oder der Spezifikationen vornehmen. In diesem Fall werden Sie Ihre Website bzw. Ihren Dienst testen und, soweit notwendig, modifizieren, um zu gewährleisten, dass sie/er weiterhin ordnungsgemäß mit der jeweils aktuellen Version unseres Dienstes läuft.

8. Zahlungsbedingungen

8.1 Unsere Gebühren. Sie verpflichten sich zur Zahlung der jeweils geltenden Gebühren, die in unserer Gebührenübersicht aufgelistet sind („Gebühren“), wenn Sie unseren Dienst entweder direkt mit uns oder über unsere verbundenen Unternehmen oder die Anwendung eines Anbieters nutzen. Gebühren fallen nur dann an, wenn Sie Geldmittel erhalten. Für den Versand von Zahlungen fallen keine Gebühren an. Falls Sie unseren Dienst über die Anwendung eines Anbieters nutzen, sind Sie nur für diejenigen Gebühren verantwortlich, die mit Transaktionen in Verbindung stehen, die Sie über diese Anwendung autorisiert haben und bei denen Sie der Anbieter bei der Registrierung für oder Nutzung von der Anwendung entsprechend informiert hat. Als Anbieter sind Sie für diejenigen Gebühren verantwortlich, die mit Transaktionen in Verbindung stehen, die über Ihre Anwendung abgewickelt wurden, sofern Sie bzw. Ihre Anwendung vor dem Ermöglichen von Transaktionen eines Nutzers nicht (a) darauf hinweisen, dass die entsprechenden Gebühren dem Nutzer in Rechnung gestellt werden, (b) den Nutzer über die entsprechenden Gebühren informieren und (c) eine Autorisierung des Nutzers einholen. Anbietern ist es nicht gestattet, Geldmittel im Namen anderer Nutzer zu halten. Vorbehaltlich der Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung behalten wir uns das Recht vor, unsere Gebühren jederzeit zu ändern. Gebühren werden auf der Grundlage des Betrages der Transaktion, einschließlich aller anfallender Kosten (z. B. Versandkosten, Umsatzsteuer usw.) erhoben. Vorbehaltlich der Bestimmungen dieser Vereinbarung fallen für die Nutzung von Privatkonten keine Gebühren an. Das gesamte E-Geld und alle Gebühren, Kosten und Zahlungen, die über den Dienst eingezogen oder gezahlt werden, lauten, je nachdem, auf welcher Website Sie sich registrieren, auf Pfund Sterling (GBP) oder Euro (EUR).

8.2 Unsere Aufrechnungsrechte. Soweit es gesetzlich erlaubt ist, können wir jegliche Verbindlichkeit, die Sie uns gemäß der vorliegenden Vereinbarung schulden, insbesondere jegliche Rückbuchungen, Gebühren von Kartenvereinigungen und sonstige Gebühren („Abzüge“), mit Ihrem Guthaben aufrechnen oder Ihr Bankkonto oder andere Zahlungsinstrumente Ihres Kontos damit belasten. Alle Abzüge werden zum Zeitpunkt der Abwicklung einer Transaktion durch uns berechnet und zunächst von den überwiesenen bzw. eingezogenen Geldern und danach von Ihrem Guthaben abgezogen. Wenn Sie uns einen Betrag schulden, der Ihr Guthaben übersteigt, können wir Ihr Bankkonto belasten oder ein in Ihrem Konto eingetragenes Zahlungsinstrument debitieren oder Sie zahlen die ausstehenden Abzüge nach Erhalt unserer Rechnung in voller Höhe an uns. Zusätzlich zum eingetriebenen Betrag haften Sie für und zahlen uns auf Rechnung unsere Kosten in Verbindung mit der Eintreibung des Betrages, einschließlich etwaiger Anwaltsgebühren, Gerichtskosten, Gebühren der Inkassoagentur und anfallender Zinsen.

8.3 Abwicklungsfehler. Im Falle eines Fehlers bei der Abwicklung einer Transaktion ermächtigen Sie uns, Lastschriften oder Gutschriften auf Ihrem Konto bzw. Ihrem Bankkonto auszulösen, um diesen Fehler zu korrigieren, vorausgesetzt, dass derartige Korrekturen in Übereinstimmung mit den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften erfolgen. Wenn wir das von Ihnen gewählte Bankkonto aus irgendeinem Grund nicht belasten können, ermächtigen Sie uns, die Lastschrift zuzüglich anfallender Gebühren erneut bei einem anderen Bankkonto oder Zahlungsinstrument, das Sie bei uns eingetragen haben, einzureichen (oder – bei Gebühren, die gemäß der vorliegenden Vereinbarung geschuldet werden – diese Beträge von Ihrem Guthaben abzuziehen).

8.4 Steuern. Sie sind für die Ermittlung aller Steuern und Abgaben verantwortlich, einschließlich etwaiger Verkaufs-, Verbrauchs-, Verkehrs-, Umsatz-, Mehrwert-, Quellen- und anderer Steuern und/oder Abgaben, die aus beliebigem Grund im Zusammenhang mit der Beantragung oder Ausführung des Dienstes oder Ihrer Nutzung der Website, dem Verkauf oder Kauf von Produkten oder Dienstleistungen oder anderweitig im Zusammenhang mit einer Handlung oder Unterlassung durch Sie oder eines Ihrer verbundenen Unternehmen oder einen Ihrer oder deren Mitarbeiter, Beauftragten, Auftragnehmer oder Vertreter festgesetzt werden oder anfallen, oder eingezogen, gezahlt oder einbehalten werden müssen („Steuern“). Sie sind außerdem für den Einzug, den Einbehalt, die Meldung und die Abführung der richtigen Steuern an die zuständige Steuerbehörde verantwortlich. Wir stellen Ihnen zwar unter Umständen ein Mittel zur Ermittlung und Anwendung von Steuern auf Ihre Transaktionen bereit (einschließlich als Teil Ihrer Produktinformationen), aber wir und unsere verbundenen Unternehmen sind nicht verpflichtet festzustellen, ob Steuern anfallen, und sind nicht für die Berechnung, den Einzug, die Meldung oder die Abführung von Steuern, die bei einer Transaktion anfallen, an eine Steuerbehörde verantwortlich.

9. Laufzeit und Kündigung

9.1 Laufzeit. Die vorliegende Vereinbarung tritt an dem Tag in Kraft, an dem Sie einen Kauf über den Dienst tätigen oder sich bei uns auf der Website für ein Konto registrieren. Die Vereinbarung bleibt in Kraft, bis sie in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Ziffer 9 gekündigt wird.

9.2 Kündigung durch Sie. Vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung mit Ihnen können Sie die vorliegende Vereinbarung jederzeit kündigen, indem Sie sich an den Kundenservice wenden und Ihr Konto schließen. Nach Schließung Ihres Kontos werden alle schwebenden Transaktionen storniert. Jegliches E-Geld, das wir zum Zeitpunkt der Schließung auf Ihrem Konto halten, kann abzüglich uns geschuldeter bzw. gemäß vorliegender Vereinbarung nicht einlösbarer Beträge eingelöst werden, sofern alle Authentisierungsanforderungen im Zusammenhang mit der Abhebung erfüllt sind (zum Beispiel dürfen Sie Ihr Konto nicht schließen, um damit Beschränkungen hinsichtlich der Auszahlung von E-Geld zu umgehen). Wenn zum Zeitpunkt der Schließung Ihres Kontos durch Sie eine Untersuchung läuft, können wir Ihr E-Geld entsprechend den näheren Bestimmungen in Ziffer 2.3 zurückhalten. Wird später festgestellt, dass Sie Anspruch auf einen Teil- oder den Gesamtbetrag des strittigen E-Gelds haben, überweisen wir die entsprechenden Gelder auf Ihr Bankkonto.

9.3 Aussetzung oder Kündigung durch uns. Vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung können wir den Dienst und die vorliegende Vereinbarung jederzeit aus beliebigem Grund mit einer Kündigungsfrist von zwei (2) Monaten schriftlich gegenüber Ihnen kündigen. Ungeachtet dessen können wir den Dienst aussetzen und den Zugriff auf Ihr Konto sperren (einschließlich der Gelder auf Ihrem Konto), (a) wenn Sie die Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung verletzt haben, (b) wenn wir feststellen, dass von Ihnen ein untragbares Kredit- oder Betrugsrisiko für uns ausgeht, (c) wenn Sie falsche, unvollständige, ungenaue oder irreführende Informationen (einschließlich Registrierungsinformationen) mitteilen oder mitgeteilt haben oder sich anderweitig betrügerisch oder rechtswidrig verhalten, (d) wenn wir Bedenken hinsichtlich der Sicherheit Ihres Händlerkontos, einschließlich Ihrer Zugangsdaten, haben oder (e) wir eine nicht autorisierte oder betrügerische Nutzung Ihres Kontos oder der Zahlungsinformationen auf Ihrem Konto vermuten. In diesen Fällen werden wir Sie – nach Möglichkeit vor der Aussetzung und spätestens unverzüglich danach – über die Aussetzung Ihres Kontos und die Gründe dafür informieren, es sei denn, dass diese Benachrichtigung unserer Auffassung die von uns zu ergreifenden Sicherheitsmaßnahmen gefährden würde oder nach anwendbarem Recht untersagt ist. Wir werden Ihr Konto bzw. Ihre Zugangsdaten wieder aktivieren oder ersetzen, sobald wir die Gründe für die Aussetzung behoben haben. Sie müssen uns über den Link „Kontaktieren Sie uns“ benachrichtigen, wenn Sie Ihr Konto wieder aktivieren lassen möchten.

9.4 Auswirkung der Kündigung. Wir haften Ihnen gegenüber nicht für Entschädigungen, Erstattungen oder Schadenersatz jedweder Art (direkt oder indirekt), einschließlich Schäden wegen entgangenen Gewinns, entgangenen Umsatzes oder Verlusts des Geschäfts- oder Firmenwertes oder aufgrund von Ausgaben, Investitionen oder Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes durch Sie oder im Zusammenhang mit einer Kündigung oder Aussetzung des Dienstes. Nach der Kündigung der vorliegenden Vereinbarung aus beliebigem Grund: (a) haften Sie weiterhin für alle Kosten, Gebühren und sonstigen Zahlungsverpflichtungen, die bis zum Kündigungsdatum in Verbindung mit dem Dienst angefallen sind, (b) werden sämtliche Lizenzen oder sonstigen einer Partei im Rahmen dieser Vereinbarung gewährten Rechte unverzüglich entzogen, (c) geben Sie sämtliche Amazon-Materialien und Marken (siehe nachfolgende Beschreibung) zurück, zerstören diese bzw. stellen deren Verwendung ein und (d) wird Ihr Zugang zur Website eingestellt. Zusätzlich zu Ihren Zahlungspflichten gemäß der vorliegenden Vereinbarung werden die nachstehenden Ziffern dieser Vereinbarung die Kündigung dieser Vereinbarung in Übereinstimmung mit ihren jeweiligen Bedingungen überdauern und in Kraft bleiben: 1.5, 2.3, 2.6, 3.6, 5.4, 5.6, 6.2, 8.2, 8.4, 9.4, 10, 11.3, 12.2 und 13 bis einschließlich 15.

10. Datenschutz; Nutzerdaten.

10.1 Ihre Zustimmung. Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten auf die in unserer Datenschutzerklärung dargelegte sowie in der vorliegenden Vereinbarung beschriebene Art und Weise. Mit der Nutzung des Dienstes und der Website stimmen Sie der Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten auf die in der Datenschutzerklärung dargelegte Art und Weise zu. Sollten wir beschließen, unsere Datenschutzerklärung zu ändern, werden wir diese Änderungen auf der Seite unserer Datenschutzerklärung veröffentlichen, sodass Sie stets wissen, welche Informationen wir erheben, wie wir sie verwenden und unter welchen Umständen wir sie offenlegen. Sie sollten die Datenschutzerklärung regelmäßig auf Änderungen überprüfen. Bitte beachten Sie, dass die Informationen, die Sie uns bei der Nutzung des Dienstes oder der Website mitteilen, zum Zwecke der Verarbeitung durch Amazon und ihre verbundenen Unternehmen und zur Unterhaltung von Kundenkonten für Sie auf anderen Amazon-Websites außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums weitergegeben werden. Mit der Nutzung des Dienstes oder der Website stimmen Sie dieser Weitergabe zu.

10.2 Nutzung durch Sie. Im Zusammenhang mit dem Dienst verpflichten Sie sich, einen Nutzer weder nach Karten-, Bankkonto- oder anderen Informationen in Verbindung mit einer Zahlungsweise zu fragen noch einen Nutzer zur Mitteilung derselben aufzufordern. Zur Erleichterung der Transaktionen zwischen unseren Nutzern haben Sie unter Umständen Zugang zu bestimmten personenbezogenen Informationen, darunter zu Namen von Käufern oder Empfängern, E-Mail-Adressen, Mobiltelefonnummern, Versandadressen und anderen Informationen von Nutzern, die Rückschlüsse auf einzelne Personen zulassen (zusammen „personenbezogene Daten“). Sie werden weder direkt noch indirekt – und Sie werden veranlassen, dass Ihre verbundenen Unternehmen weder direkt noch indirekt –: (a) personenbezogene Daten auf eine Weise verwenden, die im Widerspruch zu Ihrer Datenschutzrichtlinie oder anwendbarem Recht steht; (b) Kontakt zu einer Person aufnehmen, die Produkte oder Dienstleistungen von Ihnen bestellt hat, die noch nicht geliefert wurden, in der Absicht, etwaige Beträge im Zusammenhang damit einzuziehen; (c) uns, unsere verbundenen Unternehmen oder unsere bzw. deren jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen verunglimpfen; oder (d) eine Kommunikation jeglicher Art auf der Grundlage anstreben, dass der beabsichtigte Empfänger ein Nutzer unseres Dienstes oder ein Kunde von uns oder unseren verbundenen Unternehmen ist. Vorbehaltlich der vorstehenden Bestimmungen können Sie personenbezogene Daten, soweit es für die Ausführung der mit der Transaktion verbundenen Bestellung und dem damit verbundenen Kundenservice erforderlich ist, sowie zu Marketingzwecken offenlegen und verwenden, sofern Sie eine anwendbarem Recht entsprechende Datenschutzrichtlinie veröffentlichen und unterhalten, in der Sie Ihren Umgang mit personenbezogenen Daten und die Verwendung derselben durch Sie darlegen, und Käufern die Möglichkeit geben, dem Empfang von Marketingmitteilungen (sei es von Ihnen oder anderen Dritten als uns oder unseren verbundenen Unternehmen) zuzustimmen bzw. zu widersprechen. Sie können personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben, wenn Sie dafür sorgen, dass jeder Empfänger die Daten nur zu den Zwecken verwendet, zu denen sie vom betreffenden Nutzer weitergegeben wurden, und die für Sie in Bezug auf diese Daten geltenden Beschränkungen (einschließlich der vorliegenden Vereinbarung sowie Ihrer Datenschutzrichtlinie) einhält. Sie haften gegenüber uns für jeden Missbrauch oder jede Verletzung dieser Beschränkungen durch einen solchen Empfänger. Des Weiteren stehen die Bedingungen dieser Ziffer 10.2 einer Verwendung von Informationen, die Sie unabhängig vom Dienst erheben, oder von Informationen, die Sie zu beliebigem Zweck ohne Bezugnahme auf personenbezogene Daten erwerben, durch Sie nicht entgegen, auch wenn diese Informationen mit personenbezogenen Daten identisch sind; dem wird vorausgesetzt, dass Sie keine Kommunikation auf der Grundlage anstreben, dass der beabsichtigte Empfänger ein Nutzer unseres Dienstes oder ein Kunde von uns oder unseren verbundenen Unternehmen ist.

11. Lizenz

11.1 Amazon-Materialien. Während der Laufzeit der vorliegenden Vereinbarung dürfen Sie die Amazon-Materialien lediglich zu Ihren internen Zwecken und nur soweit es für die Nutzung des Dienstes durch Sie erforderlich ist verwenden. „Amazon-Materialien“ sind Software (einschließlich Entwicklertools, Code-Beispiele und Code-Bibliotheken), Daten, Materialien, Inhalte sowie gedruckte und elektronische Unterlagen (darunter die Spezifikationen und Integrationsanleitungen), die von uns oder unseren verbundenen Unternehmen entwickelt und Ihnen zum Download auf der Website bereitgestellt werden. Keine Amazon-Materialien sind Software, Daten oder andere Materialien, die von uns oder unseren verbundenen Unternehmen ausdrücklich auf der Grundlage separater Lizenzbedingungen zur Verfügung gestellt werden oder die von Dritten erstellt wurden, einschließlich Software, die auf der Grundlage einer Open Source-Lizenz bereitgestellt wird, wie z.B. Apache 2.0. Sie dürfen weder direkt noch indirekt Folgendes tun bzw. versuchen:

(a) einer natürlichen oder juristischen Person (bzw. einem sonstigen Rechtsträger) den Dienst oder die Amazon-Materialien übertragen, unterlizenzieren, leihen, verkaufen, abtreten, leasen, vermieten, als Dienstleistungsbüro dafür auftreten, vertreiben oder Rechte daran einräumen;

(b) einen Hinweis auf eine Marke oder ein sonstiges Recht geistigen Eigentums bzw. ein anderweitiges Schutzrecht, der auf dem Dienst oder auf Amazon-Materialien erscheint oder darin enthalten ist, entfernen, verdecken oder ändern;

(c) eine in den Amazon-Materialien enthaltene Software modifizieren, ändern, manipulieren, reparieren oder anderweitig abgeleitete Werke davon erstellen, wobei die vorstehende Bestimmung nicht Ihrer Erstellung von abgeleiteten Werken von Software entgegensteht, die von uns auf der Website in Übereinstimmung mit separaten Lizenzbedingungen, die dieser Software beiliegen und die Erstellung abgeleiteter Werke ausdrücklich erlauben, zur Verfügung gestellt werden;

(d) die Amazon-Materialien oder den Dienst zurückentwickeln, disassemblieren oder dekompilieren oder den Quellcode einer Software, die in den Amazon-Materialien enthalten oder Bestandteil des Dienstes ist, mittels eines anderen Prozesses oder Verfahrens ermitteln.

11.2 Marken. Vorbehaltlich der Bedingungen und Bestimmungen der vorliegenden Vereinbarung und unter der Voraussetzung, dass Ihr Händlerkonto ordentlich geführt wird, gewähren wir Ihnen das nicht ausschließliche, nicht abtretbare, nicht übertragbare und widerrufliche Recht, „Amazon“, „Amazon Payments“, „Amazon Flexible Payment Service“ und andere damit verbundene Designs, Grafiken, Logos, Seitenköpfe, Schaltflächensymbole, Skripte und Dienstnamen (zusammen „Marken“), die von uns bezeichnet werden, ausschließlich in Übereinstimmung mit unseren Markenrichtlinien und den anderen Unterlagen, die wir von Zeit zu Zeit bereitstellen, zu verwenden. Sie dürfen die Marken ausschließlich in der Art verwenden, wie es in vorliegender Vereinbarung ausdrücklich gestattet wird. Darüber hinaus dürfen Sie keine Unterlizenz für diese Rechte vergeben oder einer anderen Partei die Verwendung der Marken auf andere Art und Weise gestatten. Sie erkennen an, dass wir und unsere verbundenen Unternehmen die alleinigen Inhaber der Marken sind, und Sie stimmen zu, nichts zu unternehmen, das im Widerspruch zu dieser Inhaberschaft steht. Jeder Geschäfts- oder Firmenwert, der sich aus der Verwendung der Marken ergibt, wirkt allein zugunsten von uns und unserer verbundenen Unternehmen. Unsere Marken und die Marken unserer verbundenen Unternehmen dürfen weder auf eine Weise verwendet werden, die geeignet ist, Verwechslungen hervorzurufen, noch auf eine Weise, die uns oder unsere verbundenen Unternehmen verunglimpft oder diskreditiert, und sie dürfen darüber hinaus nicht im Zusammenhang mit Produkten oder Dienstleistungen verwendet werden, die keine Produkte oder Dienstleistungen von uns sind. Wir dürfen Ihre Lizenz jederzeit und nach alleinigem Ermessen widerrufen. Nach der Kündigung oder Beendigung der vorliegenden Vereinbarung müssen Sie die weitere Verwendung der Marken unverzüglich einstellen. Alle anderen, nicht in unserem Besitz befindlichen Marken, die auf der Website oder auf Seller Central oder im Zusammenhang mit dem Dienst erscheinen, sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber, die mit Amazon verbunden sein, zusammenhängen oder von Amazon unterstützt werden können. Wir und unsere verbundenen Unternehmen dürfen Ihren Namen, Ihr Logo, Ihren Dienstnamen oder Ihre von Ihnen bezeichneten Marken nur soweit verwenden, wie es für die Bereitstellung des Dienstes in Übereinstimmung mit unseren Spezifikationen und anderen Richtlinien erforderlich ist (einschließlich auf mit anderen Firmen zusammen betriebenen Websites, die zur Abwicklung von Bestellungen genutzt werden). Sofern Sie nicht widersprechen, können wir und unsere verbundenen Unternehmen Ihren Namen oder Ihr Logo verwenden, um Sie als teilnehmenden Händler zu identifizieren.

11.3 Rechtsvorbehalt. Mit Ausnahme der eingeschränkten Nutzungs- und Zugriffsrechte und Lizenzen, die in der vorliegenden Vereinbarung ausdrücklich festgehalten sind, behalten sich sowohl wir als auch unsere verbundenen Unternehmen alle Rechte und Ansprüche (darunter alle Rechte geistigen Eigentums und sonstigen Schutzrechte) an dem Dienst, den Amazon-Materialien, unseren Marken sowie den Marken unserer verbundenen Unternehmen sowie an jeglicher anderer Technologie, Software und jeglichem anderen geistigen Eigentum, die/das wir bereitstellen oder zur Bereitstellung des Dienstes, der Website und der Amazon-Materialien nutzen, vor. Abgesehen von den eingeschränkten Nutzungs- und Zugriffsrechten, die in der vorliegenden Vereinbarung beschrieben sind, erwerben Sie kraft der vorliegenden Vereinbarung keine Eigentumsansprüche oder -rechte an dem Dienst, der Website, den Amazon-Materialien, unseren Marken oder etwaigen anderen Technologien, Softwares oder sonstigem geistigen Eigentum, die von uns oder unseren verbundenen Unternehmen bereitgestellt werden.

11.4 Pressemitteilungen. Ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung dürfen Sie weder Pressemitteilungen oder sonstige öffentliche Bekanntmachungen in Bezug auf den Dienst veröffentlichen noch, soweit in dieser Vereinbarung nicht ausdrücklich eingeräumt, Namen, Marken oder Logos von uns sowie von unseren verbundenen Unternehmen in beliebiger Form (einschließlich in Werbematerialien) verwenden noch die Beziehung zwischen uns auf beliebige Weise falsch darstellen oder verschönern.

12. Gewährleistungen; Haftungsausschlüsse

12.1 Von Ihnen abgegebene Zusicherungen und Gewährleistungen. Sie geben uns gegenüber folgende Zusicherungen und Gewährleistungen ab: (a) Sie sind berechtigt, sich für den Dienst anzumelden und den Dienst zu nutzen, und Sie besitzen das Recht, die Befugnis und die Fähigkeit, die vorliegende Vereinbarung zu schließen und zu erfüllen sowie die Rechte, Lizenzen und Autorisierungen im Rahmen der vorliegenden Vereinbarung zu gewähren; (b) der von Ihnen bei Ihrer Registrierung angegebene Name ist Ihr Name oder der Name Ihres Unternehmens, unter dem Sie Produkte und Dienstleistungen verkaufen; (c) jede von Ihnen eingereichte Verkaufstransaktion entspricht einem Verkauf im guten Glauben durch Sie entsprechend den Angaben auf Ihrer Website oder Anwendung; (d) Sie werden den Dienst nur für Transaktionen für Ihre eigene Rechnung und nicht für andere natürliche oder juristische Personen (bzw. sonstige Rechtsträger) nutzen; (e) in von Ihnen eingereichten Verkaufstransaktionen und allen Produktinformationen werden die von Ihnen an einen Käufer verkauften und gelieferten bzw. erbrachten Produkte und/oder Dienstleistungen genau beschrieben; (f) Sie werden all Ihre Pflichten gegenüber jedem Nutzer, für den Sie eine Transaktion einreichen, erfüllen und werden Verbraucherkonflikte oder -beschwerden direkt mit dem Käufer und gegebenenfalls über das Käufer-Streitbeilegungsprogramm klären; (g) Sie und alle von Ihnen ausgelösten Transaktionen werden sich an alle Gesetze, Regeln und Vorschriften halten, die auf Ihr Unternehmen Anwendung finden, darunter alle anwendbaren Steuergesetze und -vorschriften; (h) wenn Sie den Dienst zu Geschäftszwecken nutzen, werden Sie die Verwendung personenbezogener Daten durch Sie und die Nutzung unseres Dienstes durch Sie in Ihrer Datenschutzrichtlinie genau und in Übereinstimmung mit anwendbarem Recht beschreiben; (i) außer im üblichen Geschäftsverlauf wird keine von Ihnen über den Dienst eingereichte Verkaufstransaktion einen Verkauf an einen Geschäftsherrn, Partner, Eigentümer oder Inhaber von Ihnen darstellen; (j) Sie werden den Dienst weder direkt noch indirekt für ein betrügerisches Unternehmen oder auf sonstige Art und Weise nutzen, die die Nutzung des Dienstes beeinträchtigt; (k) Sie und ihre Finanzinstitute unterliegen keinen Sanktionen, sind nicht auf einer Liste mit verbotenen oder beschränkten Personen oder Gesellschaften genannt und stehen nicht im Eigentum oder unter der Kontrolle einer Partei, die auf einer solchen Liste genannt ist, insbesondere nicht auf Listen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen, der Regierung der USA (z.B. die US Department of Treasury’s Specially Designated Nationals list and Foreign Sanctions Evaders list und die US Department of Commerce’s Entity List), der Europäischen Union oder ihrer Mitgliedsstaaten oder einer anderen einschlägigen Regierungsbehörde; und (l) Sie werden weder direkt noch indirekt Waren, Software oder Technologie in ein Land oder an eine Person, Körperschaft, Organisation oder Gesellschaft exportieren, re-exportieren oder übertragen, oder einen Export, Re-Export oder Übertragung veranlassen, wenn der Export, Re-Export oder die Übertragung an diese Person, Körperschaft, Organisation oder Gesellschaft beschränkt oder verboten ist, einschließlich Personen, Körperschaften, Organisationen oder Gesellschaften, die Sanktionen oder Embargos unterliegen, die von den Vereinten Nationen, des US Department of State Treasury or Commerce, der Europäischen Union oder einer anderen einschlägigen Sanktionen oder Embargos unterliegen Regierungsbehörde verhängt wurden.

12.2 Haftungsausschluss. DIE WEBSITE, DIE AMAZON-MATERIALIEN UND DER DIENST WERDEN „WIE BESEHEN“ OHNE MÄNGELGEWÄHR BEREITGESTELLT. SOWEIT NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIG, GEBEN WIR HIERMIT KEINERLEI AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE ZUSICHERUNGEN ODER GEWÄHRLEISTUNGEN JEGLICHER ART IM HINBLICK AUF DIE WEBSITE, DIE AMAZON-MATERIALIEN, DEN DIENST ODER EINE ANWENDUNG AB, EINSCHLIESSLICH: (A) JEGLICHER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER ZUFRIEDENSTELLENDEN QUALITÄT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, DER RECHTSMÄNGELFREIHEIT ODER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER; (B) DASS DIE WEBSITE, DIE AMAZON-MATERIALIEN ODER DER DIENST IHREN ANFORDERUNGEN ENTSPRECHEN, STETS VERFÜGBAR, ZUGÄNGLICH, UNTERBRECHUNGSFREI, AKTUELL ODER SICHER SIND, FEHLERFREI FUNKTIONIEREN ODER BESTIMMTE MERKMALE ODER FUNKTIONEN UMFASSEN; ODER (C) JEGLICHER STILLSCHWEIGENDEN GEWÄHRLEISTUNG, DIE SICH AUS GESCHÄFTSPRAKTIKEN ODER -USANCEN ERGIBT.

13. Haftungsbeschränkung

SOWEIT NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIG, HAFTEN WIR UND UNSERE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN (SOWIE UNSERE UND DEREN JEWEILIGE MITARBEITER, FÜHRUNGSKRÄFTE, BEAUFTRAGTE/N UND VERTRETER) NICHT FÜR DEN ERSATZ INDIREKTER, BEILÄUFIG ENTSTANDENER ODER FOLGESCHÄDEN BZW. STRAFE EINSCHLIESSENDEN SCHADENERSATZ, DER/DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DER VORLIEGENDEN VEREINBARUNG, DER WEBSITE, DEN AMAZON-MATERIALIEN ODER DEM DIENST (EINSCHLIESSLICH DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DES DIENSTES) ERGEBEN. DARÜBER HINAUS, UNGEACHTET DESSEN UND SOWEIT NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIG, HAFTEN WEDER WIR NOCH UNSERE VERBUNDENEN UNTERNEHMEN (SOWIE UNSERE UND DEREN JEWEILIGE MITARBEITER, FÜHRUNGSKRÄFTE, BEAUFTRAGTE/N UND VERTRETER) WEDER FÜR SCHÄDEN, DIE SICH AUS ODER IN VERBINDUNG MIT DIENSTLEISTUNGEN ODER PRODUKTEN ERGEBEN, DIE ÜBER DEN DIENST GEKAUFT WURDEN, NOCH FÜR SCHÄDEN AUS ODER IN VERBINDUNG MIT TRANSAKTIONEN, DIE ÜBER DEN DIENST GETÄTIGT WURDEN. VORBEHALTLICH DER BESTIMMUNGEN DER ZIFFER 2.5.1 UND SOWEIT NACH ANWENDBAREM RECHT ZULÄSSIG, WIRD DIE GESAMTE HAFTUNG VON UNS ODER UNSEREN VERBUNDENEN UNTERNEHMEN (SOWIE UNSEREN UND DEREN JEWEILIGEN MITARBEITERN, FÜHRUNGSKRÄFTEN, BEAUFTRAGTEN UND VERTRETERN), DIE SICH AUS ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DER VORLIEGENDEN VEREINBARUNG ODER DEN HIERIN VORGESEHENEN TRANSAKTIONEN – SEI ES AUF DER GRUNDLAGE EINES VERTRAGES, WEGEN EINER UNERLAUBTEN HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT, PRODUKTHAFTUNG ODER EINER ANDEREN RECHTSTHEORIE), EINER GEWÄHRLEISTUNG ODER AUF ANDERER GRUNDLAGE – ERGIBT, AUF KEINEN FALL DIE SUMME DER GEBÜHREN ÜBERSTEIGEN, DIE VON UNS IM ZUSAMMENHANG MIT DER NUTZUNG DES DIENSTES DURCH SIE IM LAUFE DER DREI (3) MONATE, DIE DEM DEN HAFTUNGSANSPRUCH BEGRÜNDENDEN EREIGNIS UNMITTELBAR VORHERGINGEN, VEREINNAHMT WURDEN.

Ungeachtet dessen haften wir oder eines unserer verbundenen Unternehmen Ihnen gegenüber auf keinen Fall für eine Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung unserer Pflichten aus der vorliegenden Vereinbarung durch uns (oder unsere Mitarbeiter, Beauftragten oder Vertreter), wenn diese Nichterfüllung oder verspätete Erfüllung durch ungewöhnliche und unvorhersehbare Umstände verursacht wurde, auf die wir keinen Einfluss haben und deren Folgen trotz aller zumutbaren Bemühungen nicht hätten vermieden werden können, oder wenn wir durch andere rechtliche Pflichten, die durch anwendbares Recht gedeckt sind, gebunden sind. Die Beschränkung stillschweigender Gewährleistungen bzw. der Ausschluss oder die Beschränkung bestimmten Schadenersatzes ist nach den Gesetzen bestimmter Länder oder anderer Rechtskreise nicht erlaubt. Wenn diese Gesetze zur Anwendung kommen, finden die vorstehenden Haftungsausschlüsse, Ausnahmen oder Beschränkungen unter Umständen keine Anwendung auf Sie und Sie besitzen unter Umständen Rechte zusätzlich zu den in der vorliegenden Vereinbarung enthaltenen Rechten. Die Haftung von uns sowie unseren verbundenen Unternehmen ist auf das jeweilige gesetzliche Höchstmaß beschränkt.

14. Haftungsfreistellung

Sie werden uns und unsere verbundenen Unternehmen (und deren jeweilige Mitarbeiter, Führungskräfte, Beauftragten und Vertreter) von sämtlichen Ansprüchen, Kosten, Klagen, Verfahren bzw. Forderungen sowie damit verbundenen Verlusten, Schäden, Urteilen, Steuerveranlagungen, Strafen, Zinsen und Auslagen (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren) freistellen, die sich aus einem Anspruch, einer Klage, einer Prüfung, einer Untersuchung, einer Ermittlung oder einem anderen Verfahren ergeben, der/die/das von einer natürlichen oder juristischen Person eingeleitet wurde, und sich ergibt aus oder zusammenhängt mit: (a) einer tatsächlichen oder angeblichen Verletzung Ihrer in dieser Vereinbarung enthaltenen Zusicherungen, Gewährleistungen oder Pflichten, einschließlich einer Verletzung unserer Richtlinien oder der Richtlinien von Kartenvereinigungen; (b) einer tatsächlichen oder angeblichen Verletzung von, widerrechtlichen Verwendung von oder eines Verstoßes gegen Rechte Dritter oder anwendbarer Rechte durch Ihre Marken, die im Zusammenhang mit dem Dienst oder Ihrer Website bzw. Anwendung über den Dienst verwendet werden; (c) der Nutzung des Dienstes durch Sie oder (d) einer von Ihnen über den Dienst eingereichten Transaktion (einschließlich der Richtigkeit von Ihnen bereitgestellter Produktinformationen oder jeglicher Ansprüche oder Streitigkeiten, die sich aus den von Ihnen angebotenen oder verkauften Waren oder Dienstleistungen ergeben).

15. Allgemeine Bestimmungen

15.1 Mitteilungen. Die vorliegende Vereinbarung ist zur leichteren Verwendbarkeit aus praktischen Gründen in deutscher Sprachezur Verfügung gestellt, und Sie erklären sich damit einverstanden, dass wir mit Ihnen und Sie mit uns während der Laufzeit dieser Vereinbarung auf Englisch oder Deutsch kommunizieren. Im Fall von Konflikten gilt ausschließlich die englische Fassung dieser Vereinbarung. Wenn Sie die Website besuchen oder E-Mails an uns senden, kommunizieren Sie mit uns auf elektronischem Wege. Wir kommunizieren über die Website und Ihre eingetragene E-Mail-Adresse mit Ihnen. Mit der Registrierung für den Dienst und der Annahme der Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung stimmen Sie ausdrücklich dem Empfang von Mitteilungen von uns auf elektronischem Wege zu. Wir können Ihnen alle Nachrichten und Informationen bezüglich des Dienstes und Ihres Kontos, einschließlich von Vereinbarungen in Bezug auf den Dienst, Nachträge oder Änderungen dieser Vereinbarungen oder der Richtlinien, Angaben, Mitteilungen, Transaktionsinformationen, Erklärungen, Antworten auf Reklamationen und andere Kundenmitteilungen, die wir Ihnen unter Umständen kraft Gesetzes bereitstellen müssen (zusammen „Mitteilungen“), in elektronischer Form bereitstellen. Mitteilungen können auf der Website veröffentlicht oder per E-Mail an Ihre eingetragene E-Mail-Adresse gesendet werden. Alle derartigen Mitteilungen werden als „schriftliche“ Nachrichten und als von Ihnen ordnungsgemäß empfangen bzw. abgerufen betrachtet. Sie sind für den Ausdruck, die Speicherung und Aufbewahrung Ihrer eigenen Aufzeichnungen über Mitteilungen, darunter Kopien der vorliegenden Vereinbarung, verantwortlich. Ihre gesetzlichen Rechte, einschließlich des Rechts auf Aushändigung eines Exemplars der vorliegenden Vereinbarung, werden durch diese Bedingung nicht berührt. Sie können uns zum Dienst über den Link „Kontaktieren Sie uns“ auf der Website kontaktieren.

15.2 Änderungen. Wir können die Bedingungen der vorliegenden Vereinbarung, eine Richtlinie oder die Merkmale des Dienstes jederzeit ändern. Wir werden Sie über jede aktualisierte Vereinbarung oder Richtlinie informieren, indem wir diese auf unserer Website veröffentlichen. Änderungen an einer Richtlinie werden wirksam, sobald sie auf unserer Website veröffentlicht oder Ihnen anderweitig mitgeteilt werden. Sonstige Änderungen an der vorliegenden Vereinbarung werden sechzig (60) Tage nach dem Datum der Veröffentlichung auf unserer Website bzw. nach Erhalt einer die jeweilige Änderung betreffenden Mitteilung durch Sie wirksam. Wenn Sie mit einer Änderung der vorliegenden Vereinbarung, einer Richtlinie oder eines Merkmals des Dienstes nicht einverstanden sind, können Sie die vorliegende Vereinbarung kündigen, indem Sie über den Link „Kontaktieren Sie uns“ Kontakt zu uns aufnehmen und Ihr Konto schließen. Wenn Sie die vorliegende Vereinbarung nicht kündigen, nachdem die aktualisierte Richtlinie auf unserer Website veröffentlicht oder Ihnen anderweitig mitgeteilt wurde, gelten die Änderungen an der Richtlinie als von Ihnen akzeptiert. Gleichfalls gelten Änderungen an der vorliegenden Vereinbarung als von Ihnen akzeptiert, wenn Sie diese Vereinbarung nicht innerhalb von sechzig (60) Tagen nach Veröffentlichung der aktualisierten Vereinbarung auf unserer Website bzw. nach anderweitiger Mitteilung an Sie kündigen. Sie sind jederzeit dafür verantwortlich, jede Version der vorliegenden Vereinbarung und unserer Richtlinien zu lesen und nachzuvollziehen.

15.3 Eigenständige Unternehmer. Die vorliegende Vereinbarung ist nicht so auszulegen, als würde ein Joint Venture-, Beschäftigungs-, Treuhand-, Partnerschafts- oder anderes Treueverhältnis zwischen Ihnen und uns oder unseren verbundenen Unternehmen beabsichtigt oder begründet. Des Weiteren ist keine der Parteien kraft der vorliegenden Vereinbarung ein Beauftragter oder Vertreter der anderen Partei. Keine der Parteien ist ermächtigt und wird versuchen, eine ausdrückliche oder stillschweigende Pflicht oder Haftung im Namen der anderen Partei oder sonst für die andere Partei zu begründen oder zu übernehmen. Ungeachtet dessen wird keine der Parteien im Namen der anderen Partei oder anderweitig für die andere Partei Verträge, Vereinbarungen oder andere Verpflichtungen eingehen, Zusicherungen, Gewährleistungen oder Garantien abgeben oder Pflichten oder eine Haftung übernehmen.

15.4 Abtretung. Sie dürfen keine Rechte oder Pflichten, die Sie gemäß der vorliegenden Vereinbarung haben, ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung abtreten oder übertragen. Vorbehaltlich der vorstehenden Bestimmung ist die vorliegende Vereinbarung für die Rechtsnachfolger und zulässigen Abtretungsempfänger jeder Partei bindend. Jegliche Abtretung oder Übertragung unter Verletzung dieser Ziffer wird als unwirksam und nichtig betrachtet.

15.5 Kein Verzicht. Jeglicher Verzicht einer Partei auf ihre Rechte oder die Pflichten der anderen Partei aus der vorliegenden Vereinbarung bedarf zu seiner Wirksamkeit der Schriftform und Unterschrift der verzichtenden Partei. Versäumt oder unterlässt es eine der Parteien, auf der Erfüllung von Bestimmungen der vorliegenden Vereinbarung zu bestehen bzw. diese durchzusetzen oder Rechte oder Rechtsmittel aus der vorliegenden Vereinbarung oder auf anderer Grundlage auszuüben, so stellt dies keinesfalls einen Verzicht oder eine Aufgabe des Rechts dieser Partei dar, in diesem oder einem anderen Fall diese Bestimmung, dieses Recht oder Rechtsmittel geltend zu machen oder sich darauf zu berufen; vielmehr sind und bleiben diese voll wirksam.

15.6 Teilnichtigkeit. Wenn ein Teil der vorliegenden Vereinbarung von einem zuständigen Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, bleiben die übrigen Teile der vorliegenden Vereinbarung voll wirksam bestehen, und auf unser Verlangen hin wird das Gericht ungültige oder nicht durchsetzbare Teile auf eine Art und Weise auslegen, die der Wirkung und Absicht des ursprünglichen Wortlauts am nächsten kommt. Ist eine solche Auslegung nicht möglich, wird die Bestimmung von der vorliegenden Vereinbarung abgetrennt, und die Vereinbarung bleibt im Übrigen voll wirksam bestehen.

15.7 Anwendbares Recht; Gerichtsstand. Der Dienst und die Website werden von uns und unseren verbundenen Unternehmen im Großherzogtum Luxemburg eingerichtet und betrieben. Die vorliegende Vereinbarung und sämtliche ihrer Bedingungen unterliegen dem Recht des Großherzogtums Luxemburg unter Ausschluss jeglicher Kollisionsnormen. Falls Sie ein Privatkonto besitzen, werden alle Streitigkeiten, die sich auf beliebige Weise auf Ihre Nutzung des Dienstes oder die vorliegende Vereinbarung beziehen, unter der nicht ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte des Bezirks der Stadt Luxemburg entschieden. Falls Sie ein Geschäftskonto besitzen, werden alle Streitigkeiten, die sich auf beliebige Weise auf Ihre Nutzung des Dienstes oder die vorliegende Vereinbarung beziehen, unter der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte des Bezirks der Stadt Luxemburg entschieden.

15.8 Außergerichtliches Beschwerdeverfahren. Wenn Sie sich über den Dienst beschweren möchten, können Sie über den Link „Kontaktieren Sie uns“ eine Beschwerde einreichen. Wenn Ihre Beschwerde nicht geklärt ist, können Sie eine Beschwerde über unseren Dienst auch bei der Commission de Surveillance du Secteur Financier, 283, route d’Arlon, L-1150 Luxemburg einreichen, welche die zuständige Behörde für außergerichtliche Beschwerden und die gütliche Beilegung damit verbundener Streitigkeiten ist.

15.9 Vollständige Übereinkunft. Die vorliegende Vereinbarung, einschließlich der Richtlinien, stellt die vollständige Übereinkunft der Parteien im Hinblick auf den Gegenstand der vorliegenden Vereinbarung dar und ersetzt alle früheren und gleichzeitigen Vereinbarungen, Ansprüche, Erklärungen und Übereinkünfte der Parteien im Zusammenhang mit dem Gegenstand der vorliegenden Vereinbarung. Soweit weiter oben nicht ausdrücklich anderweitig erwähnt, sind Modifizierungen oder Änderungen der vorliegenden Vereinbarung erst dann für uns bindend, wenn sie in Schriftform vorliegen und von uns unterzeichnet wurden.

©2017 Amazon.com, Inc. oder ihre verbundenen Unternehmen.