Übersicht

Händler-Hilfe > Unstimmigkeiten klären > Umgang mit Rückbuchungen

Empfehlungen zur Vermeidung von Rückbuchungen

Zu einer Rückbuchung kommt es dann, wenn sich Ihr Kunde an seine Bank oder sein Kreditkartenunternehmen wendet, um der Abbuchung für eine Bestellung zu widersprechen, die der Kunde auf Ihrer Website vorgenommen hat. Rückbuchungen oder auch Rückbelastungen bzw. Rücklastschriften können aus verschiedenen Gründen veranlasst werden, z. B. bei einem Missbrauch der Kreditkarte.

Beachten Sie die folgenden Schritte, um eventuelle Streitigkeiten zu vermeiden:

  • Lesen und beachten Sie die Informationen in den Richtlinien für die zulässige Nutzung.
  • Beschreiben Sie Ihre Produkte und Services so detailliert wie möglich.
  • Machen Sie Ihre Richtlinien für Rücksendungen und Erstattungen für alle Kunden auf Ihrer Website leicht zugänglich, besonders während des Kauf- und Zahlvorgangs.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kundenservice leicht erreichbar ist. Stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Kontaktdaten sichtbar sind, damit Ihre Kunden sich bei Fragen oder Problemen direkt an Sie wenden können. Beantworten Sie Anfragen von Kunden immer so schnell wie möglich.
  • Verwenden Sie eine Versandmethode, bei der eine Sendungsverfolgungsnummer ausgestellt wird und die eine Unterschrift vom Empfänger erfordert.
  • Bewahren Sie Informationen wie Versanddatum, gewählte Versandmethode und alle verfügbaren Daten zur Sendungsverfolgung über mindestens 6 Monate nach dem Bestelldatum auf.
  • Ändern Sie nicht die Lieferadresse, die Sie über Amazon Pay erhalten haben. Sie sind für alle Widersprüche im Zusammenhang mit Bestellungen verantwortlich, die Sie an eine andere Lieferadresse versandt haben.
  • Bewahren Sie eine Kopie der E-Mail mit der Bestellbestätigung oder des Kaufbelegs auf, die bzw. den der Käufer erhalten hat.
  • Bewahren Sie eine Kopie Ihrer gesamten Korrespondenz mit dem Kunden im Zusammenhang mit einem Streitobjekt auf.

Hinweis: Wenn Sie sich entscheiden, die Rückbuchung anzufechten und dabei Hilfe von Amazon Payments beanspruchen, werden wir eine Gebühr für die Anfechtung von Rückbuchungen in Höhe von 20€ berechnen. Außerdem werden wir Informationen von Ihnen anfordern, die wir benötigen, um die Rückbuchung für Sie anzufechten.

Siehe auch

Häufige Fragen zu Rückbuchungen