Übersicht

Händler-Hilfe > Unstimmigkeiten klären

Umgang mit Rückbuchungen

Als Rückbuchung bezeichnet man eine Zahlungsrückbelastung durch eine Bank oder ein Kreditkartenunternehmen, wenn ein Kunde einer Abbuchung durch seine Bank oder sein Kreditkartenunternehmen (und nicht durch Amazon Payments) widerspricht. Eine Rückbuchung kann zum Beispiel veranlasst werden, wenn ein Kunde die gekaufte Ware nicht erhalten hat, wenn ihm für eine Bestellung der Rechnungsbetrag mehrmals abgebucht wurde oder wenn er mit der Lieferung nicht zufrieden war und keine Einigung mit dem Händler erzielen konnte.

Wenn ein Kunde den Streit mit dem Händler nicht beilegen kann, wendet er sich in der Regel an seine Bank oder sein Kreditkartenunternehmen, um eine Rückbuchung zu veranlassen. Die Bank bzw. das Kreditkartenunternehmen benachrichtigt die Kreditkartenvereinigung, die wiederum Amazon Payments über die Rückbuchung benachrichtigt.

Details zur Rückbuchung

Rückbuchungsbenachrichtigungen, die Sie von Amazon Payments Europe per E-Mail erhalten, enthalten Details zu jeder Rückbuchung mit den folgenden Informationen:

  • Seller order ID
  • Order reference ID
  • Transaction date
  • Disputed amount
  • Card type
  • Dispute type
  • Dispute reason code

Beachten Sie die Art des Widerspruchs, denn davon erfahren Sie, um welche Art der Rückbuchung es sich handelt:

  • Rückbuchung wegen nicht autorisierter Transaktion ist das Ergebnis einer nicht autorisierten Abbuchung und kommt potenziell für die Amazon Pay-Zahlungsschutzrichtlinie, wie im Nutzungsvereinbarung aufgeführt, in Frage .
  • Servicerückerstattung wird von einem unzufriedenen Kunden eingereicht und bedeutet, dass Sie den Kartentyp und den Code für den Widerspruchsgrund notieren müssen, um feststellen zu können, welche Informationen bei einer Anfechtung des Anspruchs zu übermitteln sind.

Erklärungen für die wichtigsten Codes für den Widerspruchsgrund des Kreditkartenunternehmens finden Sie in der "Cardholder Dispute Reason Code Encyclopedia".

Widerspruch gegen einen Rückbuchungsantrag

Wenn Amazon Payments über einen Rückbuchungsantrag informiert wird, erhalten Sie von uns per E-Mail eine entsprechende Benachrichtigung, einschließlich der Bestellnummer sowie des Rückbuchungsbetrags. Sie können die Rückbuchung entweder akzeptieren oder Amazon Payments Europe um Unterstützung bei der Anfechtung des Rückbuchungsantrags bitten.

Wenn Sie einer Rückbuchung nicht widersprechen, fällt die Entscheidung automatisch zugunsten des Kunden aus und Amazon Payments Europe belastet Ihr Konto mit dem Rückbuchungsbetrag.

Wenn Sie auf die Unterstützung von Amazon Payments bei der Lösung der Streitigkeit verzichten, fällt die Entscheidung automatisch zugunsten des Kunden aus und Amazon Payments wird Ihr Konto mit dem Rückbuchungsbetrag belasten.

Weitere Informationen zur Reaktion auf einen Rückbuchungsantrag finden Sie unter Häufige Fragen zu Rückbuchungen.

Siehe auch